Förderlinien – Informationen zur Lehrinnovationsausschreibung

Um gezielt aktuelle Entwicklungen in Studium und Lehre unterstützen zu können, gibt es seit Mai 2017 zwei Förderlinien: Förderlinie 1 (Lehrinnovationsprojekte auf Modulebene) und Förderlinie 2 (Projekte zur Weiterentwicklung von Studiengängen). Vor der Antragstellung findet in beiden Förderlinien ein obligatorisches Arbeitstreffen statt, in dem gemeinsam ein Lehrinnovationskonzept entwickelt wird.


Förderlinie 1 (Lehrinnovationsprojekte auf Modulebene) Förderlinie 2 (Projekte zur Weiterentwicklung von Studiengängen)
Innerhalb dieser Förderlinie können Anträge für die Innovation von Modulen gestellt werden. Die Antragstellung ist zweimal im Jahr möglich. Die Bewilligung erfolgt in der Regel im Juli und Januar. Die Förderung umfasst die Finanzierung einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Umfang von drei Monaten (100 %-Stelle, E-13), in gut begründeten Fällen für bis zu sechs Monate. Vor der Antragstellung findet ein Arbeitstreffen statt, in dem gemeinsam ein Veranstaltungskonzept entwickelt wird. Innerhalb dieser Förderlinie können Sie sich als Studiengangsleitung für die Analyse und Weiterentwicklung eines Studiengangs bewerben. Die Antragstellung ist einmal im Jahr möglich. Die Förderung umfasst die Finanzierung von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen bzw. wissenschaftlichen Mitarbeitern im Gesamtumfang von bis zu 12 Monaten (100 %-Stelle, E-13) sowie ggf. die Finanzierung einer internen Tagung für die Lehrenden des Studienganges. Der Antrag wird von der Studiengangsleitung mit Zustimmung von weiteren Modulverantwortlichen gestellt.
Antragsberechtigt sind für Förderlinie 1 Professorinnen und Professoren sowie weitere unbefristet beschäftigte Lehrende an den Instituten der TUHH. Antragsberechtigt sind für Förderlinie 2 Studiengangsleitungen.

Bewerbungsverfahren und Ablauf für BEIDE Förderlinien

Vor der Antragstellung findet in beiden Förderlinien ein obligatorisches Arbeitstreffen statt, in dem gemeinsam ein Lehrinnovationskonzept bzw. Studiengangentwicklungskonzept entwickelt wird. Nach dem Arbeitstreffen erhalten Sie eine Dokumentation der gemeinsamen Konzeptplanung für Ihre Antragsstellung sowie den Link für das Hochladen des Antrags. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Lehrkoordinator bzw. Ihre zuständige Lehrkoordinatorin.