Good Practices – Mediendidaktik

Good Practices: Mediengestütztes Lehren und Lernen

Der Wechsel zwischen unterschiedlichen Medien kann dazu beitragen, dass die Studierenden aufmerksam und aktiv bleiben. Zudem ermöglicht die Medienunterstützung ein zeitlich und räumlich flexibles Lehren und Lernen.

Damit ergeben sich didaktische Freiräume bei der Gestaltung des studentischen Arbeitens. Die Good Practices an der TUHH geben Anstöße durch bereits etablierte (z. B. Veranstaltungsaufzeichnung, Simulation) und durch neuere Formen des Medieneinsatzes (z. B. Screencast, Backchannel).

Ansprechpartnerin:

N.A.
Telefon: +49 40 42878
E-Mail: 

ZLL-Broschüre zum Thema

Markstrat B2B

Prof. Lüthje || W-03 || 30 TN || 3. Bachelor-Semester || Ausgewählte Themen der BWL || WiSe 2013/14 || Der Kurs „Ausgewählte

Weiterlesen »