Lernziele

Veröffentlicht von Lennart Osterhus am

Lernziele

Einführung

Ausgangspunkt einer jeden Veranstaltungsplanung ist die Formulierung von Lernzielen. Was sollen die Studierenden am Ende einer Veranstaltung gelernt haben und was sollen sie können? Von diesem angestrebten Lernergebnis hängt ab,

  • wie die Prüfung gestaltet wird,
  • was im Hinblick auf die Prüfung geübt werden muss,
  • wie demnach die Veranstaltung inhaltlich und methodisch ablaufen soll.

Auch der Einbezug von Medien in die Lehre orientiert sich an den Lernzielen. Der Umgang mit Medien kann selbst ein fachliches Lernziel sein (z.B. die Nutzung einer Software), aber auch ein überfachliches (z.B. angemessene Kommunikation). Dabei können unterschiedliche Medienformate eingesetzt werden. Zugleich können Medien helfen, andere Lernziele zu erreichen, wenn beispielsweise Projektmanagement oder das Formulieren von konstruktivem Feedback mit Hilfe von Online-Anwendungen gelernt wird.

Tipps

Lernziele sollten...
  • …aus der Perspektive der Lernenden formuliert werden („Die Studierenden sind am Ende der Veranstaltung in der Lage,…“),
  • …realistisch in der Veranstaltung erreichbar sein,
  • …mess- bzw. beobachtbar formuliert werden, denn nur dann kann ihr Erreichen auch überprüft werden. Hierfür kann es hilfreich sein, bei der Formulierung der Lernziele dazu passende Prüfungsaufgaben bereits mitzudenken.
Angemessenes Niveau wählen

Wichtig ist zudem, dass ein angemessenes Niveau der Lernziele bestimmt wird. Eine allgemeine Orientierung hierfür bietet die nachfolgende Tabelle (angelehnt an Bloom), in der Verben ausgehend vom niedrigsten Anforderungsstand (Niveaustufe 1) angeordnet sind.

NiveaustufeBeispiele für zugehörige messbare Verben
1 Faktenwissenwiedergeben, definieren, auflisten, bezeichnen, aufsagen, angeben, aufzählen, benennen
2 Verständnisdarstellen, beschreiben, ableiten, diskutieren, erklären, zusammenfassen, erläutern
3 Anwendendurchführen, berechnen, übertragen, anwenden, lösen, planen, illustrieren, modellieren
4 Analysetesten, vergleichen, auswählen, gegenüberstellen, analysieren, experimentieren, untersuchen, kategorisieren
5 Beurteilungevaluieren, begründen, prüfen, entscheiden, kritisieren, benoten, einschätzen, werten
6 (Er-)schaffenzusammensetzen, entwickeln, konstruieren, entwerfen, schlussfolgern, konzipieren

Literatur

Bloom, Benjamin (1976). Taxonomie von Lernzielen im kognitiven Bereich. Weinheim und Basel, S. 200.

HRK (2015). Lernergebnisse praktisch formulieren. https://www.hrk-nexus.de/fileadmin/redaktion/hrk-nexus/07-Downloads/07-02-Publikationen/Lernergebnisse_praktisch_formulieren_01.pdf


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.