Was ist aus den Lehrpreisträger*innen geworden?

Fast alle Träger*innen des Lehrpreises für Tutorinnen und Tutoren sind auch nach ihrem Universitätsabschluss in der Lehre tätig!

Anlässlich des bundesweiten Tags der Tutorienarbeit haben wir recherchiert, welchen Weg die Preisträger*innen nach ihrem Abschluss eingeschlagen haben. Es zeigt sich, dass 12 Lehrpreisträgerinnen der Jahre 2016-2019 mittlerweile einen Hochschulabschluss erworben haben*. Von ihnen arbeiten neun als Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen an der Technischen Universität Hamburg, der Universität Hamburg, der Technischen Universität Dresden oder dem Helmholtz Zentrum Geesthacht (s. Abbildung). Unter den drei Personen, die andere Tätigkeiten aufgenommen haben, arbeitet eine zudem im außeruniversitären Lehrkontext.

Fazit

Wir wissen seit Langem, dass ein Großteil der Tutor*innen, die an unseren Schulungen teilgenommen haben, nach ihrem Abschluss Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen werden. Bei den Lehrpreisträger*innen zeichnet sich nun ab, dass es ein noch größerer Anteil sein könnte.
Die Tutor*innen sind folglich das Wissenschaftspersonal von morgen und es ist wichtig, sie schon als Tutor*innen entsprechend zu fördern und zu qualifizieren.

——

* 6 Preisträger*innen studieren noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.