TUHH auf der „Einstieg Hamburg“

Studierende beraten Besucher der Einstieg 2014 zum Studium an der TUHH. Foto: TUHH/Gruhn
Studierende beraten Besucher der Einstieg 2014 zum Studium an der TUHH. Foto: TUHH/Gruhn

Am 21. und 22. Februar 2014 fand die Bildungsmesse „Einstieg Hamburg“ statt, auf der Unternehmen und Hochschulen über Ausbildungs- und Studienangebote informierten. Nach Angaben der Veranstalter nahmen über 40.000 Besucher diese Gelegenheit wahr. Unter den 376 Ausstellern war auch die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) mit ihrem Messestand vertreten.

Viel Leben am Stand der TUHH

Als Hochschule „vor Ort“ konnte die TUHH mit attraktiven Exponaten punkten, aber vor allem mit den Menschen, die für die TUHH stehen. Besonders authentisch waren die vielen Studierenden aus den unterschiedlichen Fachrichtungen, die den Messestand belebten und begeistert aus erster Hand über ihr Studium berichteten. Ihre offene, engagierte und professionelle Art, auf die Leute zuzugehen, sie zu beraten und ggf. an die Experten für spezielle Themen weiter zu verweisen, ließ kaum Fragen unbeantwortet.

Verbindung von Theorie und Praxis im Ingenieurstudium

Besonders groß war das Interesse an dem dualen Studienangebot der TUHH, das einerseits eine Studienförderung durch die Kooperationspartner aus dem Verband Nordmetall der regionalen Metall- und Elektroindustrie bietet und andererseits ein Studium mit Praxisbezug ermöglicht.

Bild des Messestandes der TUHH auf der Einstieg 2014.
Der Messestand der TUHH auf der Einstieg 2014. Foto: TUHH/Gruhn

Mehr Praxisbezug soll auch durch die beiden Programme mit ZLL-Beteiligung hergestellt werden, die auf der Einstieg Hamburg vorgestellt wurden. Das studienbegleitende interdisziplinäre Bachelor-Projekt für Erstsemester-Studierende wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal gemeinsam von der Studierendenwerkstatt der TUHH und dem ZLL durchgeführt. Die diesjährigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben sich in den vergangenen Wochen besonders ins Zeug gelegt, um ihre Luftschiff-Steuerungen bis zum Messetermin fertig zu stellen. Auch Teilnehmende des letzten Jahres demonstrierten ihre Konstruktion und lenkten ihr Luftschiff durch die Messehalle.

Die Besucher des TUHH-Standes konnten sich hier auch über das neue Programm „Track 8“ informieren. Mit Track 8 wird in den Bachelor-Studiengängen eine optionale um zwei Semester erweiterte Studieneingangsphase eingeführt, die den Studierenden mehr Zeit für den erfolgreichen Studieneinstieg und die Verbindung von theoretischen Grundlagen und praktischer Anwendung bietet. Die regulären Veranstaltungen der ersten beiden Semester werden auf vier Semester gestreckt. In den dadurch frei werdenden Zeitfenstern finden studienergänzende Tutorien und Projekte statt. Dieses achtsemestrige Studienmodell wird im kommenden Wintersemester 2014/15 erstmals im B.Sc. Elektrotechnik angeboten.

Schematische Darstellung des Studienmodells Track 8 mit gestreckter Studieneingangsphase und studienergänzendem Lernangebot.
Das Studienmodell Track 8 mit gestreckter Studieneingangsphase und studienergänzendem Lernangebot.

Vielleicht werden auf der nächsten Einstieg am 06. und 07. Februar 2015 schon die ersten „Track 8“-Studierenden aus erster Hand über ihre Studienerfahrungen berichten.

 

Weblinks:

http://www.einstieg.com/messen/hamburg.html
http://intranet.tuhh.de/aktuell/pressemitteilung_einzeln.php?id=9273

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.