Zahlreiche Aktionen zum ersten deutschlandweiten Tag der Tutorienarbeit

Am Donnerstag, den 6. Juni war der bundesweite Tag der Tutorienarbeit. Zu diesem Anlass führten von Nord (z. B. CAU Kiel) bis Süd (z. B. Uni Konstanz oder LMU) eine Vielzahl an Universitäten und Fachhochschulen Aktionen durch, um das Engagement ihrer studentischen Tutoren/-innen zu würdigen. Verschiedenste Statusgruppen beteiligten sich an diesen Aktionen: Beispielsweise sammelten Studierende Danksagungen an ihre Tutoren/-innen oder trugen Buttons mit der Aufschrift „Nicht ohne mein Tutorium“. Fakultäten überreichten Dankespäckchen. Hochschuldidaktiker/innen boten Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch und online Beratungen für Tutoren/-innen an und/oder machten die hochschulinterne Öffentlichkeit auf das herausragende Engagement und die Bedeutung der Tutoren/-innen für die Hochschulen aufmerksam (z. B. Motto der Ostfalia “Wir sagen DANKE! – Weil Tutorienarbeit keine Selbstverständlichkeit ist” oder der TU Darmstadt „Ohne uns wäre hier nichts los!“).

(Foto v. B. Engel)

Auch die Politik äußerte sich anlässlich des Ehrentags der Tutoren/-innen. So schrieb die zweite Bürgermeisterin Hamburgs, Katharina Fegebank:
„Die Arbeit von Tutorinnen und Tutoren kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden! Sie helfen beim Studieneinstieg, bei Studienkrisen, bei der Prüfungsvorbereitung und tragen so wesentlich dazu bei, dass Studieren gelingt.“

Bei uns an der TUHH war auch unser Präsident, Ed Brinksma und unsere Vizepräsidentin Lehre, Kerstin Kuchta, involviert. Kerstin Kuchta verlieh am 6. Juni einer Tutorin und vier Tutoren die Lehrpreise für Tutorinnen und Tutoren. Sie war einst selbst Tutorin und hob die Bedeutung ihrer didaktischen Qualifizierung und der tutoriellen Arbeit als Bindeglied zwischen Dozenten/-innen und Studierenden für die TUHH hervor.
Im Anschluss an die Verleihung gaben die Lehrpreisträger/innen ihre Erfahrungen in einer Austauschrunde an andere Tutoren/-innen und Betreuerinnen von Tutoren/-innen weiter (s. Foto).

Danke für Euer Engagement, liebe Tutoren/-innen!
Schon ab dem 21. Juni könnt Ihr Euch für den Lehrpreis für Tutorinnen und Tutoren 2020 bewerben oder jemanden vorschlagen.

Einen Einblick in die Vielzahl der Aktionen finden Sie s. hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.