Ausschreibung: Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre

Personengebundene Förderung für die Entwicklung und Durchführung innovativer Lehrvorhaben

Mit einem Fördervolumen von insgesamt bis zu 400.000 Euro lobt die Baden-Württemberg Stiftung gemeinsam mit dem Stifterverband die “Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre” aus.

Bewerbungsschluss ist der 17.07.2020. Förderfähig sind beispielsweise Formate aus PBL und Forschendem Lernen.

Die Fellowships sind je nach Kategorie dotiert mit

  • 15.000 Euro (Junior-Fellowships),
  • 25.000 Euro (Senior-Fellowships) und
  • 30.000 Euro (Tandems)

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Stifterverbandes.

Antragstellung

Anträge können nur über die Hochschulleitung eingereicht werden. Bewerben können sich für ein

  • Junior-Fellowship: Doktorandinnen und Doktoranden, Post-Doktorandinnen und Post-Doktoranden, wissenschaftliche Mitarbeiter und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
  • Senior-Fellowship: Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren, habilitierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Professorinnen und Professoren
  • Tandem-Fellowship: Lehrende gemeinsam mit einer Hochschuldidaktikerin oder einem Hochschuldidaktiker, einer Lehr-/Lernforscherin oder einem Lehr-/Lernforscher oder einer bzw. einem Lehrenden aus einem anderen Studienfach oder von einer anderen Hochschule

Es können Lehrende aller Disziplinen an staatlichen Hochschulen sowie an allen staatlich anerkannten Hochschulen in kirchlicher und privater Trägerschaft in Deutschland Bewerbungen einreichen; ausgenommen sind Lehrbeauftragte, soweit diese nicht an einer Musikhochschule tätig sind. Mehrere Anträge aus einer Hochschule sind zulässig.

Bildquelle: Sreenshot Website des Stifterverbandes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.