Presentation Zen

Bei Presentation Zen handelt es sich um eine bekannte Methode, Präsentationsfolien möglichst ansprechend und anwenderbezogen zu gestalten. Weniger ist oft mehr – so lässt sich das Credo
des amerikanischen Kommunikationsspezialisten Garr Reynolds auf den Punkt bringen. Seine Designprinzipien sind eine große Hilfe für alle Lehrenden, die PowerPoint oder Keynote in ihren Lehrveranstaltungen einsetzen.
Dynamischere Varianten zu PowerPoint und Keynote könnten die Präsentationssoftware Prezi,
die eine eher nicht-lineare Darstellung erlaubt, oder die Nutzung von Eingabestiften oder interaktiven
Tafeln sein (Infobox: Interaktive Tafeln).

Weitere Infos unter
www.presentationzen.com
www.prezi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert