OpenIng – Synergien von Open Access und Open Educational Ressources

Wie nutzen Ingenieurwissenschaftler_innen Open Access (OA) und Open Educational Resources (OER) und warum tun Sie es unter Umständen noch nicht?

Diese Frage steht im Fokus des vom BMBF geförderten Projekts „OpenIng“, in dem die TU Darmstadt, die TU Braunschweig und die Universität Stuttgart zusammenarbeiten. Untersucht werden rechtliche, organisatorische, reputationsbezogene und finanzielle Barrieren, wobei ein besonderes Augenmerk auf den möglichen Synergien von OA und OER liegt.
Noch bis zum 15. Dezember 2018 läuft eine Befragung zum Publikationsverhalten in den Ingenieurwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Der Fragebogen ist unter dem Link https://bit.ly/2NpbYEZ erreichbar.
Wir am ZLL sind gespannt auf die Eregbnisse und hoffen auf eine zahlreiche Beteiligung!
Die Bearbeitung dauert etwa 10 Minuten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dazu beitragen, an ihr Fach angepasste Services zu entwickeln und so den Prozess Richtung freie Verfügbarkeit von Wissenschaft mit zu gestalten.

Mehr Informationen zum Projekt selbst und der Nachnutzung der Umfrage finden Sie auf der Projektwebseite www.opening-projekt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.