Neue Förderlinien finden großen Anklang – Bewilligte Lehrinnovationen für Call 12 stehen fest

Mitte Juli hat der Lenkungsausschuss Lehrinnovation über die Bewilligung von Projekten entschieden, die innerhalb der neuen Förderlinien des ZLL beantragt wurden. Der Ausschuss besteht aus den Studiendekanen/-innen, dem Vizepräsidenten Lehre, zwei Vertretungen der Studierenden und des akademischen Mittelbaus sowie der Leitung des ZLL. Sieben Anträge wurden allein in der Förderlinie „Weiterentwicklung von Studiengängen“ gestellt; zwölf bei den „offenen Lehrinnovationen“. Über diese positive Reaktion auf die neuen Förderlinien freuen wir uns– umso schwerer fiel allerdings die Entscheidung für die Auswahl von Projekten im Lenkungsausschuss. Gefördert wurden schließlich vor allem Lehrinnovationen im Bachelor, da hier die größeren Herausforderungen für der Studierenden liegen und die Projekte i. d. R. eine breitere Wirkung entfalten.

Am Ende wurden die Anträge für die folgenden drei Studiengänge und die sechs Module bzw. Lehrveranstaltungen bewilligt:

Studiengänge:

  • Verfahrenstechnik (BSc)
  • Informatik-Ingenieurswesen (BSc & MSc)
  • Logistik und Mobilität (BSc)

Module

  • Chemie (BSc)
  • Massivbau I und II (BSc)
  • Numerische Mathematik I (BSc)
  • Flugzeugsysteme I und II (MSc),
  • Mechanik IV (BSc)
  • Thermische Grundoperationen (BSc)

Wir freuen uns auf die Umsetzung spannender Lehrinnovationsprojekte sowie auf die Analysen und neue Anpassungen in den Studiengängen. Besonders im Vordergrund stehen hierbei die Stärkung fachlicher und praktischer Bezüge, die Hochskalierung innovativer Veranstaltungskonzepte oder auch die Abstimmung fachlicher Inhalte und didaktischer Methoden.

Im Herbst wird es wieder die Möglichkeit geben, sich mit offenen Lehrinnovationsprojekten zu bewerben. Im kommenden Sommer werden dann beide Förderlinien wieder angeboten. Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Seite zu den neuen Förderlinien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.