„Mit Energie und Leidenschaft“ Prof. Kerstin Kuchta übernimmt das Amt der Vizepräsidentin Lehre von Prof. Sönke Knutzen

Mit einem Festakt verabschiedete die TUHH am 4.4. Prof. Sönke Knutzen als Vizepräsident Lehre und begrüßte gleichzeitig Prof. Kerstin Kuchta im Amt. Präsident Ed Brinksma bedankte sich bei Sönke Knutzen für seine siebenjährige Amtszeit, die er mit „Mut und Charme“ gefüllt habe. Knutzen habe der Lehre an der TUHH eine besondere Strahlkraft verliehen, die sich z. B. in der lehrbezogenen Kooperation mit der TU München und der ETH Zürich, aber auch durch Projekte wie der HOOU zeige.

Der neuen Amtsinhaberin Prof. Kerstin Kuchta übergab Brinksma einen Zauberstab, den er seinerzeit selbst zum Amtsantritt als Präsident an der Universität Twente geschenkt bekommen hatte. Besonders hob Brinksma die Leistungen Kuchtas in Lehre und Forschung, als Gründungsdekanin in Kasachstan sowie die Bedeutung der Kooperation mit den Hamburger Stadtwerken für den Technologietransfer hervor. Ihr Werdegang sei ein Beleg dafür, dass auch sie den Slogan der TUHH „Technik für die Menschen“ verkörpere. Seit 2011 ist Kuchta Professorin für Abfallressourcenwirtschaft am Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft.

Kuchta selbst betonte in ihrer Antrittsrede, dass es ihr als Ingenieurin besonders am Herzen läge, Dinge erfolgreich zu Ende zu bringen. Besonders die Rekrutierung von Talenten für die TUHH, das Wachstum der Hochschule sowie eine weitere Ausgestaltung der Internationalisierung seien Themen, die es anzupacken gelte.

Für das ZLL bedeutet der Amtswechsel auch ein Wechsel in der akademischen Leitung. Wir danken Sönke Knutzen für seinen couragierten und engagierten Einsatz für die Lehre an der TUHH und die sehr gute und fruchtbare Zusammenarbeit in den letzten sieben Jahren. Auf die Zusammenarbeit mit Prof. Kuchta freuen wir uns und wünschen ihr einen guten Start im Amt.

Die Pressemitteilung der TUHH ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.