Kostenfreie oncampus MOOCS zur digitalen Lehre

Gastbeitrag von Annemarie Pläschke (Studentin der Soziologie (UHH), 6. MA-Semester)

Für die Umstellung auf Online-Lehre finden Sie auf der Lernplattform oncampus verschiedene kostenfreie online Kurse zu verschiedenen Themen. Folgende fünf Kurse erscheinen für Lehrende an der TUHH besonders empfehlenswert:

Der Kurs bietet eine praxisnahe Einführung zur Erstellung von Video-Lehrinhalten. Hierbei wird detailliert auf Schnitt, Kamera, Bild, Ton, Licht und Postproduction eingegangen. Die Videos sind sehr umfassend und gehen über eine Einführung der Basics weit hinaus.

Der Kurs bietet eine praxisorientierte Einführung in die Software zum Erstellen von interaktiven Videos namens H5P. Teilnehmende lernen was H5P ist, wie ein Account erstellt wird, wie Inhalte angelegt und entwickelt werden können, sowie die Einbettung auf eigenen Websites (z.B. WordPress). Außerdem wird explizit auf Fragen zum Urheberrecht eingegangen.

Der Kurs bietet nicht nur die Möglichkeit OERs (Open Educational Resources, also freie Lern- und Lehrmaterialien) kennenzulernen, sondern Teilnehmende lernen auch eigene OERs zu erstellen und diese zu lizensieren. Der Kurs geht zudem ausführlich auf Lizenzen und Urheberrechte rund um OER ein.

Der Kurs geht recht allgemein auf Digitalisierung ein und bietet keine praxisnahe Einführung zu spezifischen Methoden und Tools, sondern konzipiert sich eher als eine Art „Crash-Kurs“ zu digitaler Lehre.

  • Online teaching: an instructor’s guide for dealing with digital, diverse classrooms (#onlineteachingdiverse):

Der Kurs bietet in englischer Sprache eine umfangreiche Einführung in die Online-Lehre. Hierbei stehen online Pädagogik, Praxisstrategien für online Lehre, Selbstreflexion und Aktivierung von Studierenden in der online Lehre im Vordergrund des Kurses.

Kurse auf oncampus sind in verschiedene Lektionen unterteilt, diese beinhalten häufig Video-Inhalte, Texte und kleine Multiple-Choice Tests. Es ist möglich, Lektionen zu überspringen und zwischen verschiedenen Lektionen hin- und her zu switchen ohne Inhalte abgeschlossen oder bearbeitet zu haben. Nach der Registrierung und dem Einschreiben in den Kurs kann man sich beliebig durch die Lektionen klicken und somit auch nur diejenigen Inhalte anschauen, die besonders relevant erscheinen.

oncampus bietet somit die Möglichkeit einer unverbindlichen und niedrigschwelligen Auseinandersetzung mit digitaler Lehre. Viel Spaß beim Umsehen, Lernen und Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.