Kleine Nacht des wissenschaftlichen Schreibens 2016

Bereits zum dritten Mal findet am 11. Mai 2016 die „Kleine Nacht des wissenschaftlichen Schreibens“ an der TUHH statt (15-22 Uhr in Gebäude H). Los geht es mit einer Podiumsdiskussion zur Bedeutung des Schreibens im ingenieurwissenschaftlichen Studium und Beruf um 15.15 Uhr im Ditze-Hörsaal H0.16. Auf dem Podium diskutieren unter Moderation von Anne Rose Sanderink (Zentrale Studienberatung) Prof. Herrmann Lödding (Institut für Produktionsmanagement und -technik), Nadine Stahlberg (Zentrum für Lehre und Lernen, Fachreferentin für Schreiben in der Lehre), Ruth Schaldach (Institute of Wastewater Management and Water Protection), Bertrand Schütz (Lehrbeauftragter an der TUHH) sowie Peter Müller-Baum (VDMA Engines and Systems).

Im Laufe des Nachmittags und Abends können sich Studierende zu Themen rund um das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben informieren (erstmalig sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch), an eigenen Texten schreiben und sich beraten lassen. Für Lehrende bietet das ZLL einen Workshop an, in dem erarbeitet wird, wie Schreibtechniken und -übungen gezielt und Gewinn bringend in eigenen Lehrveranstaltungen und Betreuungsgesprächen für schriftliche Arbeiten eingesetzt werden können. Hier finden Sie weiterführende Informationen. Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Studierenden am 11. Mai begrüßen zu können! IMG_1549-1kompr-Zentrale Studienberatung

Die „Kleine Nacht des wissenschaftlichen Schreibens“ wird vom FinishING-Team der Zentralen Studienberatung in Kooperation mit dem AStA, der TUHH-Bibliothek, dem ZLL, dem Hochschulsport und dem Rechenzentrum sowie internen und externen Referent*innen durchgeführt.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert