Integrated Flight Controls mit Time-Triggered Ethernet

Betreuer/in:            Martin Halle           
Dekanat/Institut:   M-7           

E-Mail:   Martin.Halle@tuhh.de

Hintergrund:

Die Zukunft der Luftfahrtindustrie verlangt nach immer schnelleren Datenbussen bei gleichzeitig steigenden Sicherheitsanforderungen. Eine der aufkommenden Lösungen in der Industrie ist die Verwendung vom Ethernet.

Um Ethernet in so einem sicherheitskritischen Umfeld einsetzen zu können, wurde Time-Triggered Ethernet (AS6802) entwickelt. Bis Dato wird Time-Triggered Ethernet zum Beispiel in der Raumfahrt von der NASA in deren Orion Programm verwendet.

Das Ziel dieser Masterarbeit ist die Entwicklung eines prototypischen Flight-Control Systems (FCS) basierend auf Time-Triggered Ethernet.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Spezifika von Time-Triggered Etherne
  • Recherche über bestehender Flight-Control Systeme und darauf basierend einen Vergleich zu einer Lösung mit Time-Triggered Ethernet erarbeiten
  • Aufbau eines Flight-Control System Prototyps
  • Dokumentation der Arbeiten

Voraussetzungen:

  • Grundlegende Kenntnisse von Kommunikationsnetzwerken im Luftfahrtbereich
  • Kenntnisse im Umgang mit der Softwareentwicklungsumgebungen und Programmierung (wie C, Python)
  • Kenntnisse von Simulationsprogrammen wie Matlab/Simulink

Kontakt:

Diese Arbeit erfolgt in Kooperation mit TTTech. Ein Auslandsaufenthalt ist möglich! Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Martin.Halle@tuhh.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.