Frische Ideen von außen – Besuch vom ZLL Projektbeirat

Am 26. März 2015 haben wir zum 6. Mal seit Gründung des ZLL unser 5-köpfiges externes Beratergremium mit Vertretern aus Hochschullehre, Hochschuldidaktik und Industrie an der TUHH begrüßt. Auf diesem Treffen hat sich unser Projektbeirat mit folgenden drei von uns eingebrachten Themen beschäftigt:

  1. Öffentlichkeitsarbeit,
  2. Kooperationen und Netzwerke mit anderen Hochschulen und Institutionen und
  3. Zweite Förderperiode des Qualitätspakt Lehre.

Unser Beiratsvertreter aus der Industrie war leider verhindert; dies hielt die restlichen Mitglieder jedoch nicht vom kräftigen Diskutieren ab.

Öffentlichkeitsarbeit

Seit Ende 2014 haben wir mit Lydia Jäger-Rudolph eine Referentin für Öffentlichkeitsarbeit. Sie brachte in das Treffen unter anderem die Frage ein, mit welchen Mitteln das ZLL die TUHH dabei unterstützen kann, seine Reputation im Bereich Lehre weiter voran zu treiben. So kann z. B. vermehrt personalisierte Kommunikation erfolgen, um die von uns begleiteten Lehrinnovationen nachvollziehbar darzustellen. Ebenfalls könnte stärker kommuniziert werden, dass das ZLL-Serviceangebot unmittelbar auf dem wissenschaftlichen Fundament der Hochschuldidaktik aufbaut.

Kooperationen und Netzwerke mit anderen Hochschulen und Institutionen

Besuch des Projektbeirats des Zentrum für Lehre und Lernen (v. l.: Dr. Christiane Metzger [Fachhochschule Kiel], Irene Visscher-Voermann, Ph.D. [Universität Twente, NL], Dr. Andrea Brose [Geschäftsführende Koordinatorin ZLL], Dr. Kirsten Hötting [Universität Hamburg], Prof. Dr. Sönke Knutzen [Vizepräsident Lehre der TUHH], Prof. Dr. Gerwald Lichtenberg [Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg])
Besuch des Projektbeirats des Zentrum für Lehre und Lernen (v. l.: Dr. Christiane Metzger [Kiel], Irene Visscher-Voermann, Ph.D. [Twente, NL], Dr. Andrea Brose [Geschäftsführende Koordinatorin ZLL], Dr. Kirsten Hötting [Hamburg], Prof. Dr. Gerwald Lichtenberg [Hamburg], Prof. Dr. Sönke Knutzen [Vizepräsident Lehre TUHH])
Das ZLL arbeitet mit anderen Technischen Universitäten, mit Volluniversitäten und mit Fachhochschulen zusammen. Diese Netzwerke sind nicht nur Hamburg- und Deutschland-, sondern weltweit gespannt. Vom Projektbeirat haben wir uns noch einmal Ideen von außen geholt, in welcher Form wir diese Netzwerke nutzen können, z. B. für die Konzipierung der Bereiche der Hamburg Open Online University (HOOU), an denen wir als hochschuldidaktisches Zentrum beteiligt sind.

2. Förderphase des Qualitätspakt Lehre

Wir befinden uns gerade in der heißen Phase der Antragstellung für die zweite Förderperiode des Q-Pakt Lehre des BMBF. Vom Projektbeirat haben wir uns ein Feedback zu unseren Ideen geben lassen, worauf wir in der zweiten Förderperiode einen Schwerpunkt setzen sollten.

Wir empfinden den Input von und die gemeinsamen Diskussionen mit unserem Projektbeirat als sehr hilfreich und freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen im Oktober 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.