Forschendes Lernen an der TUHH online mitgestalten

Die Veranstaltung Forschungsbezogene Lehre: Laut, bunt und diskursiv an der TUHH nutzten Interessierte der TUHH vor Kurzem zu einem intensiven Austausch zu Good Practices und neuen Ideen rund um das Forschende Lernen. Die Fortführung dieser Interaktion und Diskussion wollen wir gerne mit einem neuen Online-Raum unterstützen. Auf unserer Kommunikationsplattform HumHub haben wir den „Welcome Space“ für alle TUHH-Angehörigen eingerichtet, die sich über Dekanatsgrenzen hinweg zum Forschenden Lernen austauschen und vernetzen möchten. Auf diese Weise möchten wir den Aufbau einer Community of Practice zu Forschendem Lernen fördern.

Was ist HumHub?

Ein Blick auf die Startseite

HumHub selbst ist ein leicht bedienbares Kommunikations- und Kollaborations-Tool, das auf TUHH-eigenen Servern gehostet wird. Es wird bereits in verschiedenen Lehrveranstaltungen eingesetzt, zum Beispiel um Projekte zu managen, Gruppenarbeiten zu realisieren, Peer-Review-Verfahren zu ermöglichen oder Ergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren. Mit seiner attraktiven Oberfläche lädt HumHub geradezu zum Netzwerken ein.

Was können Sie mit HumHub machen?

Ein kurzes Video-Tutorial
zur Nutzung von HumHub

Im Welcome Space können Sie sich über aktuelle Termine informieren, Good Practices beschreiben bzw. kommentieren, Literatur hinterlegen und diskutieren, Materialien mit Kolleginnen und Kollegen austauschen – und natürlich auch als Mitglieder andere Interessierte der TUHH in den Welcome Space einladen.

Schon jetzt finden Sie spannende Inhalte im Welcome Space: Ein exklusives Interview mit Prof. Sönke Knutzen, Vizepräsident Lehre, Informationen zum Qualifizierungsprogramm “Forschendes Lernen an der TUHH”, Literatur zur Theorie und Praxis Forschenden Lernens, Artikeldiskussionen und Bilder unserer Veranstaltung.

Im Welcome Space starten

Sind Sie Angehörige/r der TUHH und möchten in das Forschende Lernen reinschnuppern oder es an der TUHH im Welcome Space mitgestalten? – nichts leichter als das: Schreiben Sie eine kurze E-Mail an ulrike.bulmann@tuhh.de (Betreff: „Interesse am Welcome Space“ genügt). Sie werden dann per E-Mail eingeladen, können sich ein eigenes Konto (mit Ihrer KERBEROS-Kennung) anlegen und werden schließlich in kurzer Zeit von den Adminstratorinnen (Dr. Ulrike Bulmann oder N.A.) für den Welcome Space freigeschaltet.

Wir freuen uns auf den Diskurs im virtuellen Raum!

Autorinnen: Ulrike Bulmann und N.A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.