Erstellung einer Validierungs- und Evaluierungssplattform für das Time-Triggered Protocol

Betreuer/in:            Martin Halle           
Dekanat/Institut:   M-7           

E-Mail:   Martin.Halle@tuhh.de

Hintergrund:

Das Time-Triggered Protocol (TTP) ist ein Kommunikations-Datenbus für sicherheitskritische Systeme. Anwendung findet diese Technologie unter anderem im Avionik-System des Airbus A220 oder dem Power-System des Boeing 787 Dreamliners.

Das Ziel der Masterarbeit ist die Entwicklung einer Plattform zur vereinfachten Technologevaluierung.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Spezifika des Time-Triggered Protokolls
  • Aufbereitung der vorhandenen TTP Komponenten für eine zu selektierende Plattform (z.B. FPGA Familie)
  • Aufbau eines System Prototyps welcher die Evaluierung von Netzwerk-Konzepten und TTP Standard Compliance ermöglicht
  • Dokumentation der Arbeiten

Voraussetzungen:

  • Grundlegende Kenntnisse von Kommunikationsnetzwerken im Luftfahrtbereich
  • Kenntnisse im Umgang mit Softwareentwicklungsumgebungen und Programmierung (wie C, Python)
  • Interesse an der Arbeit an Microchip Entwicklungsprojekten basierend auf VHDL
  • Interesse an Elektronik und hardwarenaher Entwicklung

Kontakt:

Diese Arbeit erfolgt in Kooperation mit TTTech. Ein Auslandsaufenthalt ist möglich! Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Martin.Halle@tuhh.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.