Entwicklung einer Methodik zur Bewertung der Eignung von flexiblen Automatisierungslösungen für den Einsatz in der Baugruppenmontage

Betreuer/in:            Florian Kalscheuer           
Dekanat/Institut:   Institut für Flugzeug-Produktionstechnik           

E-Mail:   florian.kalscheuer@tuhh.de

Bestrebungen, die Montage von Baugruppen in geringen Losgrößen zu automatisieren,
erfordern in vielen Fällen Sonderlösungen, welche hohe Kosten verursachen. Flexible
Automatisierungslösungen im Low-Cost-Bereich bieten jedoch großes Potential für
kostengünstige Automatisierungssysteme. In der Montageplanung existieren
verschiedene Ansätze zur qualitativen und quantitativen Bewertung von
Montagesystemen. Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Methodik entwickelt werden,
welche es ermöglicht verschiedene Automatisierungslösungen in Bezug auf deren
Anwendbarkeit auf ein Aufgabenspektrum in der Baugruppenmontage, im frühen
Stadium der Montagesystemplanung zu bewerten.

Teilaufgaben

  • Recherche zum Stand der Technik von Montageplanungssystematiken,
    Bewertungsmethoden in der Montageplanung, Automatisierungslösungen in der
    Montage
  • Ermittlung von Anforderungen an Automatisierungslösungen in Bezug auf
    unterschiedliche Bauteilgeometrien, Materialien, Montageaufgaben etc. und
    katalogisieren von Automatisierugslösungen
  •  Entwicklung einer Bewertungsmethode
  • Validierung der Methodik anhand verschiedener Baugruppen z.B. aus dem Bereich
    der Flugzeugkabine

Organisatorisches

  •  Starttermin: ab Juli
  • Schnelle Bearbeitung möglich
  • Bearbeitung im HomeOffice möglich
    und bevorzugt

Bei Interesse melde dich mit Notenspiegel und Lebenslauf bei:
Florian Kalscheuer, M.Sc., M.Sc | florian.kalscheuer@tuhh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.