E-Prüfungen im mobilen Testcenter an der TUHH durchgeführt

Etwa 1 km Kabel wurden verlegt, um 100 Laptops im D 2.022 mit Netzanschluss zu versorgen. Dies war nötig, um für die E-Prüfungen, die im September erstmalig im mobilen Testcenter der TUHH stattfanden, eine sichere Prüfungsumgebung herzustellen. Die Prüfungen wurden von dem Institut für Mathematik unter der Leitung von Professor Taraz und Dr. Seifert durchgeführt. Die Studierenden schrieben in zwei Kohorten die Klausur an den Laptops und luden ihre Ergebnisse auf einen Prüfungsserver hoch. Die Prüfungssoftware wurde vom Institut E-10 speziell für ihre Prüfungsaufgaben entwickelt bzw. konfiguriert.

Begleitet wurde die Prüfung von Mitarbeitern des hamburgweiten MINTFIT-Projekts, die gespannt den ersten Durchlauf beobachteten. Die 100 Laptops sowie weitere 200 Tablets wurden dem Projekt, an dem auch die TUHH beteiligt ist, von der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Stadt Hamburg für E-Assessments zur Verfügung gestellt. Die Geräte werden am UKE gelagert und technisch ausgerüstet und können von Mitarbeitenden der beteiligten Universitäten gebucht werden.

Momentan befindet sich das Projekt noch in der Pilotphase. Wer eine E-Prüfung an der TUHH durchführen möchte, kann sich gerne an uns oder direkt an den Projektmitarbeiter Karsten Kruse (E-10) wenden.

2 Gedanken zu „E-Prüfungen im mobilen Testcenter an der TUHH durchgeführt

  • 30/09/2019 um 18:40
    Permalink

    Wir wären auch elektronischen Prüfungen in den Fächern ”Diskrete alg. Str Gibukturen” (ca. 250 Teilnehmer) und ”Berechenbarkeit & Komplexität” interessiert und zwar vor allem aufgrund der elektronischen Korrektur. Mir ist nicht ganz klar, wie hierzu die Aufgaben gestrickt sein müssen. Kann man eine ehem. Klausur oder Probeklausur einsehen?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.