Die gesamte Bandbreite nutzen – Neue ZLL Broschüre erschienen

Die gesamte Bandbreite nutzen. Mit digitalen Medien in MINT-Fächern lernen
Die gesamte Bandbreite nutzen. Mit digitalen Medien in MINT-Fächern lernen

Die neue Publikation des ZLL ist erschienen mit dem Titel „Die gesamte Bandbreite nutzen. Mit digitalen Medien in MINT-Fächern lernen“. Die Digitalisierung der Hochschule ist derzeit in aller Munde und auf (fast) jeder Konferenz vertreten – aber was bedeutet sie konkret für die Lehre und das Lernen? Die Broschüre gibt Lehrenden aus MINT-Fächern konkrete Anregungen zum Einsatz von digitalen Medien in Lernprozessen.

Gegliedert nach Präsenzlehre und Selbststudium werden unterschiedliche Online-Werkzeuge und deren Einsatz kurz präsentiert und erläutert. Außerdem werden die vielseitigen Möglichkeiten des formativen E-Assessments und Feedbacks vorgestellt. Die Gestaltung von verschiedenen Veranstaltungsformen mit digitalen Medien wird in den Gesamtszenarien anschaulich dargestellt. Um den Anwendungsbezug herzustellen, sind viele Beiträge um kurze Erfahrungsberichte von Professoren und Professorinnen der TUHH ergänzt.

Egal, ob es um die Entwicklung von Open Educational Resources oder die ausstehenden Entscheidungen zum Urheberrecht geht: Bei der Erstellung dieser Broschüre sind wir uns des Risikos der vermeintlichen Kurzlebigkeit durchaus bewusst. Wir haben daher die Didaktik in den Vordergrund gestellt, nicht aktuelle technische Anwendungen, die schon morgen durch eine neue App mit ähnlichen Funktionen abgelöst werden könnten. Denn aller Dynamik zum Trotz – wir sind überzeugt, dass digitale Medien die Lehre und die Lernprozesse nachhaltig unterstützen können.

Die Broschüre ist bereits die 5. Veröffentlichung in der Reihe „Schriften zur Didaktik in den Ingenieurwissenschaften“. Alle Publikationen finden Sie hier.
Eine Printversion der Broschüre ist beim ZLL kostenlos erhältlich. Für mehr Informationen oder auch eine gemeinsame Entwicklung passender Nutzungsszenarien wenden Sie sich gern an N/A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.