Das 100. Lehrinnovationsprojekt ist bewilligt!

Eine doppelt runde Sache: Im Rahmen des 10. Calls für Lehrinnovationen bewilligte der Lenkungsausschuss Lehrinnovation der TUHH am letzten Donnerstag das 100. ZLL-Lehrinnovationsprojekt!

Schon im letzten November waren die Lehrenden der TUHH wieder aufgefordert worden, Vorschläge für umfangreichere Lehrprojekte beim ZLL einzureichen. Dabei wurden dieses Mal zwei unterschiedliche Förderlinien eröffnet: In der ersten Förderlinie konnten sich Lehrende bewerben, die noch nie ein durch das ZLL unterstütztes Lehrinnovationsprojekt umgesetzt haben. In der zweiten Förderlinie konnten sich dagegen Lehrende bewerben, die  durch einen früheren Call gefördertes Lehrinnovationsprojekt umgesetzt haben, dies aber didaktisch substanziell überarbeiten bzw. erweitern wollten. Das Angebot dieser speziellen zweiten Förderlinie ergab sich daraus, dass sich nach dem ersten Durchlauf einer veränderten Lehrveranstaltung häufig noch neue Ideen ergeben bzw. Hinweise von den Studierenden eingebracht werden, wie die Veranstaltung weiter verbessert und abgerundet werden kann.

Insgesamt 21 Anträge gingen als Reaktion auf den „Call“ ein, was vom unverändert großen Interesse der TUHH-Professorinnen und Professoren am Thema „Lehrinnovation“ zeugt. Entsprechend schwer fiel dem Lenkungsausschuss die Auswahl der Projekte, zumal das Niveau der Anträge, so die einhellige Meinung, ausgesprochen gut war. Gefördert wurden im Ergebnis vorrangig Projekte, die als Pflichtfächer in Bachelor-Studiengängen besonders wichtig für den Studienerfolg der TUHH-Studierenden sind.

Mehr als eine Randbemerkung: Nach der Sitzung des Lenkungsausschusses sind nun insgesamt 110 Lehrinnovationsprojekte von TUHH-Lehrenden bewilligt worden. Diese Zahl ist bemerkenswert, da im ursprünglichen Projektantrag des ZLL lediglich die Umsetzung von 40 Projekten angekündigt worden war. Dass diese Zahl so deutlich übertroffen wurde, ist sowohl Ausdruck des großen Engagements der TUHH-Lehrenden als auch des ZLL-Teams, das mit viel Leidenschaft und Einsatz diese Projekte betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert