Bewertung möglicher Kameraposen zur Objekterkennung in 2D-Aufnahmen anhand des Informationsgehalts simulierter Sensordaten

Betreuer/in:            Johann Gierecker           
Dekanat/Institut:   Institut für Flugzeug Produktionstechnik           

E-Mail:   johann.gierecker@tuhh.de

Bewertung möglicher Kameraposen zur Objekterkennung in 2D-Aufnahmen anhand des Informationsgehalts simulierter Sensordaten

Der Entwurf von Bildverarbeitungssystemen stellt einen großen Designraum mit vielen Einflussfaktoren dar, wodurch er einen meist iterativen Expertenprozess darstellt. Ansätze zur automatisierten Berechnung möglicher Kameraposen sind bekannt und umgesetzt. Forschungsbestandteil ist eine Bewertung dieser Posenmenge und die Auswahl einer finalen Pose unter Berücksichtigung der anschließenden
Bildverarbeitungsoperationen.

Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung eines Konzeptes zur Bewertung einer gegebenen Anzahl an Kameraposen zur Objekterkennung auf Basis klassischer Bildverarbeitungsalgorithmen mit Hilfe des Informationsgehaltes simulierter Sensordaten.

Deine Teilaufgaben

  • Recherche zur Beschreibung des Informationsgehaltes von Kameraaufnahmen und
    dessen Einfluss auf die Performance von Bildverarbeitungsalgorithmen zur
    Objektidentifikation
  • Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur Bewertung der unterschiedlichen
    Kameraposen anhand simulierter Bilddaten
  • Validierung des Konzepts an einem vorhandenen Versuchsaufbau

Dein Profil

  • Du studierst Mechatronik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder ein vergleichbares
    Fach
  • Du hast bereits Kenntnisse im Bereich der Bildverarbeitung
  • Du hast ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist

Ausschreibung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.