Beforschung der “Lernwelt” TUHH

Heute waren Vertreterinnen des Forschungsprojektes “Lernwelt Hochschule” an der TUHH zu Gast. Frau Gläser, Frau Gageur und Frau Kobsch von der HAW haben Studierende der TUHH interviewt und gemeinsam mit dem ZLL Lernräume und -orte an der TUHH besichtigt. Besonders ansprechend fanden sie das gemütliche AStA Café oder auch die von Hartmut Gieseler mit Herz betreute Studierendenwerkstatt – aber auch das von der anwesenden Tutorin so freundlich vorgestellte LearnING-Center und die kleinen Arbeitsnischen in der Bibliothek. Aber ohnehin hat es den Forscherinnen auf dem TU Campus mit der lebendigen Atmosphäre gut gefallen.

Das Projekt der Forscherinnen untersucht die Frage, wie die Hochschulen zukünftig ihre Lernwelten gestalten unter den Bedingungen der Digitalisierung und der Veränderung der Lernkultur (dem sogenannten „shift from teaching to learning“), die mit einer Zunahme von Projektarbeiten, aber auch orts- und zeitungebundenem Lernen (z. B. im E-Learning) einher geht. Ziel ist schließlich die Erarbeitung einer Handreichung für Hochschulen zur Gestaltung ihrer jeweiligen Lernwelten (vgl. Gläser)

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.