Alles drehte sich ums Schreiben…

Bereits das sechste Mal zog es am 8. Mai 2019 zahlreiche Besucherinnen und Besucher zur „Kleinen Nacht des wissenschaftlichen Schreibens“. Es wurde ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Workshops und Aktionsständen geboten. Außerdem bestand die Möglichkeit, in angenehmer Arbeitsatmosphäre an eigenen Texten zu schreiben und sich Feedback einzuholen.

Für Lehrende stellten Jenny Rohde und Dr. Nadine Stahlberg vom ZLL in einem Vortrag herausfordernde Situationen bei der Betreuung schriftlicher Abschlussarbeiten vor. Ihre Analyse stützte sich auf Daten, die in den seit 2014 am ZLL durchgeführten Workshops zum Thema „Schriftliche Arbeiten betreuen und Feedback geben“ erhoben wurden. Um die anwesenden Lehrenden bei der Gestaltung des Betreuungsprozesses zu unterstützen, leiteten die Referentinnen in ihrer Präsentation schließlich Empfehlungen für die Betreuungspraxis ab.

Vertiefende Workshops zur Betreuung von Abschlussarbeiten werden regelmäßig vom ZLL angeboten. Informieren Sie sich hier über die kommenden Workshoptermine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.