Hochschuldidaktische Workshops

null

Abstimmung über nächste Wochshopthemen

Sie wollen beeinflussen, welche Workshops das Zentrum für Lehre und Lernen anbietet? Hier können Sie bis zum 21. April  abstimmen.

Do you want to have a say in which workshops the Center for teaching and learning (ZLL) provides? Here you can participate in our survey till 21th April.

08.05.19: Herausfordernde Situationen bei der Betreuung schriftlicher Abschlussarbeiten (Jenny Alice Rohde & Nadine Stahlberg)
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Oberingenieure/-innen und Professor/-innen

Rahmen: Studienvorstellung und Diskussion im Rahmen der kleinen Nacht des wissenschaftlichen Schreibens

Die Betreuung schriftlicher Abschlussarbeiten stellt eine verantwortungsvolle und nicht ganz einfache Aufgabe dar. Oft werden Lehrende nicht oder nur wenig auf diese Aufgabe vorbereitet. Schnell stoßen sie daher auf diverse Herausforderungen im Prozess der Betreuung. Können keine direkten Lösungsansätze gefunden werden, erschwert dies den Betreuungsablauf und belastet das Betreuungsverhältnis. Welchen Herausforderungen Lehrende an der TUHH bei der Betreuung schriftlicher Arbeiten begegnen, wurde anhand einer Untersuchung mit über 100 Teilnehmer/innen analysiert. Der Vortrag zeigt diese Herausforderungen auf und leitet Empfehlungen für die Betreuungspraxis ab.

Zeit: Mi, 08.05., 17:00-17:45 Uhr

Ort: H 04

09.05.19: Kernstück des Lehrens: Verständlich erklären & Fragen stellen (Jenny Alice Rohde)
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

“Das war mal eine gute Erklärung!” Wenn Studierende Lehrende für Lehrpreise nominieren, heben sie häufig den verständlichen Erklärungsstil der Lehrperson hervor. Jedoch bleibt es für die Lehrperson in der alltäglichen Praxis häufig unklar, inwieweit die erläuterten Lerninhalte tatsächlich verstanden wurden. Wie müssen Erklärungen folglich gestaltet sein, wie viel Hilfestellung ist sinnvoll und welche Rolle spielen (Rück-)Fragen an die Studierenden?
In diesem praxisnahen Workshop lernen Sie anhand von (Video-)Beispielen aus der Mathematik und den Ingenieurwissenschaften das Prinzip der minimalen Hilfe und die Kriterien guten Erklärens kennen und wenden sie selbst an. Sie erhalten sowohl kollegiales als auch Videofeedback.

Inhalte:

  • Prinzip der minimalen Hilfe
  • Methode „Think-Pair-Share”
  • Kriterien guten Erklärens

Bring your own device: Bitte bringen Sie zu diesem Workshop ein Thema, das Sie erklären möchten sowie – wenn möglich – ein Smartphone o. ä. mit, damit Sie ein Videofeedback erhalten können. So kann jede/r Teilnehmer/in sein/ihr eigenes Video zuhause nochmal angucken.

Zeit: Do, 09.05., 09:30-13:00 Uhr

Ort: Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

22.05.19: neu: Herausforderungen und Bewältigungsansätze in der tutoriellen Lehre und Austausch für Betreuende von Tutor/-innen (Jenny Alice Rohde)

Studienvorstellung
Um 10.45 Uhr stelle ich vor und diskutieren wir

  • welche Herausforderungen (Verständnisschwierigkeiten, zurückhaltende Studierende…) TUHH Tutor/-innen erleben,
  • wie sie damit umgehen und
  • welche Dynamiken sich entwickeln können.

Aus den Ergebnissen lässt sich u. a. ableiten, wie Sie in den Instituten und wir im ZLL die Tutor/-innen noch besser unterstützen können.
Die Abstracts zur Studie (Rohde & Block, 2018 & 2019) können Sie hier (S. 76) und hier einsehen.

Austauschtreffen
Ab 11.30 Uhr ist ein ca. 90 minütiger Austausch unter Lehrenden geplant, die mit Tutor/-innen arbeiten. Die Themen richten sich nach Ihren Bedarfen. Möglich wären z. B.

  • Tutor/-innenakquise,
  • Gestaltung der regelmäßigen Treffen,
  • Rechtliches wie Arbeitsverträge, Bonuspunktesystem….

Zielgruppe: alle Interessierten sind zur Studienvorstellung & alle Lehrenden, die mit Tutor/-innen arbeiten, sind zum Austausch eingeladen

Zeit: Mi, 22.05., 10.45-11.30 Uhr Studienvorstellung und ca. 11.30-13:00 Uhr Austauschtreffen (Bitte geben Sie an, ob Sie sich für beides oder nur für einen Part anmelden.)

Ort: Raum E 4.033

Ihre Anmeldung

Vor- & Nachname (Wenn Sie Ihren Titel "Dr." etc. angeben, erscheint er auch auf der Bescheinigung)

E-Mail-Adresse

Institutskürzel

Ich bin/war QPFL Teilnehmer/in

Statusgruppe

Ich möchte mich verbindlich für folgende Veranstaltung/en anmelden:

Meine inhaltlichen Wünsche an den Workshop:

Ansprechpartnerin

Jenny Alice Rohde
Direktwahl: -4613
E-Mail senden

Diese Veranstaltungsreihe bietet Ihnen die Gelegenheit, entlang Ihrer eigenen Lehre an aktuellen hochschul- und fachdidaktischen Themen zu arbeiten und sich im kleinen Kreis mit KollegInnen auszutauschen. Gestaltet wird sie von ExpertInnen aus dem ZLL und der Fachdidaktik für Ingenieurwissenschaften.

vergangene Workshops

weitere mögliche Themen

Bescheinigung & Promotionssupplement
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung und können sich Ihren Workshopbesuch auf das Promotionssupplement anrechnen lassen. Workshops der Graduiertenakademie finden Sie hier.

Hoher Stellenwert aus Sicht der Lehrenden
Von 11 Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre halten die 90 befragten TUHH Lehrenden „Personalentwicklungsangebote und hochschuldidaktische Weiterbildung“ direkt nach der personellen Ausstattung für am relevantesten.
(QPL Fallstudie 2018 von prognos)

Anzahl der Beschäftigten im Vergleich zur Teilnahme an ZLL-WQ Angeboten (Stand: 2019, Zahlen gerundet)

Zitate aus der Evaluation
„Besonders gut gefallen hat mir …

  • die individuelle Betrachtung der eigenen Lehrveranstaltung.“
  • die Diskussion mit Leuten mit ähnlichen Problemen.“
  • die angenehme Atmosphäre.“
  • der interdisziplinare Erfahrungsaustausch.“
  • die gute Mischung von Theorie & Praxis.“
  • die kompetente Leitung.“
  • die neuen Lehrmethoden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.