Prof-Lounge

Professorinnen- und Professorenlounge
– Impulse für Lehre und Forschung

Im kleinen Kreis arbeiten und diskutieren Sie entlang Ihrer eigenen Lehre und Forschung. Ausgerichtet wird die Reihe von der Vizepräsidentin Lehre, Prof. Dr. Kerstin Kuchta und dem Vizepräsidenten Forschung, Prof. Dr. Andreas Timm-Giel, in Zusammenarbeit mit dem ZLL.

07.11.19: Decoding the Disciplines mit Prof. Dr. Peter Riegler & Dr. Christiane Metzger

„Decoding the Disciplines“ ist ein Prozess, der studentisches Lernen fördert, indem die Kluft zwischen Expert/-innendenken und den Bemühungen Studierender beim Erlernen dieses Denkens verringert wird. Der Prozess beginnt mit der Identifikation charakteristischer fachbezogener Lernhindernisse (sogenannter Bottlenecks“) und versucht wichtige, aber in der Regel verborgene Denkmuster von Fachexpert/-innen zu entschlüsseln. Dazu werden Lehrende von Lehrenden eines anderen Faches interviewt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird der „Decoding“-Prozess vorgestellt und anhand eines Beispiel-Interviews verdeutlicht. Sie erhalten tiefere Einblicke in das Expert/-innendenken anderer Ingenieurdisziplinen oder Ihres eigenen Fachs, die sich unmittelbar für die Gestaltung von Lehrveranstaltungen nutzen lassen.

Nach dem Workshop lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen – für Verpflegung ist gesorgt.

Zeit: Do., 07.11.19, 16:00-19:00 Uhr

Ort: TU & You Lounge

geladene Expert/-innen:

Prof. Dr. Peter Riegler ist Physiker, lehrt derzeit Mathematik und Informatik an der Ostfalia Hochschule. Seit etwa zehn Jahren untersucht er, welche fachlichen Schwierigkeiten bei Studierenden in MINT-Fächern auftreten und wie diesen wirksam begegnet werden kann. Hierbei stieß er u. a. auf den Ansatz des „Decoding“ und leitet seit zwei Jahren einen Arbeitskreis zu diesem Thema am DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik in Ingolstadt.

Dr. Christiane Metzger ist Sprachwissenschaftlerin und Hochschuldidaktikerin und leitet das Zentrum für Lernen und Lehrentwicklung der Fachhochschule Kiel. Sie untersucht Motivationslagen und das Lernverhalten Studierender und ist in der Studiengangs- und Modulenwicklung tätig. Der „Decoding“-Ansatz dient ihr als Methode, Lernhürden Studierender in verschiedenen Disziplinen zu identifizieren und u. a. auf dieser Grundlage nicht nur allgemeine, sondern auch fachdidaktische Aspekte in die Lehrentwicklung einzubeziehen.

Experte aus der Fachdidaktik für Ingenieurwissenschaften bzw. dem ZLL: Prof. Dr. Christian Kautz

Januar 2020: Promovierendenbetreuung im 21. Jahrhundert

Zeit: Tag wird in Kürze festgelegt,Do., 16:00-19:00 Uhr

Ort: TU & You Lounge

Termin in 2020: Internationale Vernetzung in Forschung und Lehre

Zeit: Tag wird noch festgelegt, Do., 16:00-19:00 Uhr

Ort: TU & You Lounge

Ansprechpartnerin und Anmeldung an

Jenny Alice Rohde
Direktwahl: -4613
E-Mail senden

Ort TU & YOU Lounge

Vergangene Termine der Didaktischen Professorenlounge

Hoher Stellenwert aus Sicht der Lehrenden
Von 11 Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre halten die 90 befragten TUHH Lehrenden „Personalentwicklungsangebote und hochschuldidaktische Weiterbildung“ direkt nach der personellen Ausstattung für am relevantesten.
(QPL Fallstudie 2018 von prognos)

Zitate aus der Evaluation

„Besonders gut gefallen hat mir …

  • der interdisziplinäre Austausch.”
  • die neuen Ideen und Impluse.”
  • die sehr angenehme Atmosphäre.”
  • der überschaubare Teilnehmerkreis und die Interaktivität.”

Bescheinigung

Gerne stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung aus.

2 Gedanken zu „Prof-Lounge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.