Studierendenwerkstatt

Die Studierendenwerkstatt der TUHH wurde zum großen Teil durch das vom BMBF unterstützte Projekt LearnING am Zentrum für Lehre und Lernen (ZLL) finanziert. Sie steht allen Studierenden der TUHH für eigene handwerkliche Tätigkeiten, die in Zusammenhang mit ihrem Studium stehen, zur Verfügung. Praxisbezogene Projekte, wie z.B. das Interdisziplinäre Bachelor-Projekt des ZLL, und viele studentische Arbeitsgemeinschaften nutzen die Werkstatt für die Realisierung von Prototypen.

Interessierte Studierende können sich zu den angegebenen Öffnungszeiten beim Werkstattleiter Hartmut Gieseler anmelden und werden von ihm in die Werkstattnutzung eingewiesen. Neugierige Besucher, die sich einfach vorab informieren möchten, sind herzlich willkommen.

Luftschiff aus dem Bachelor-Projekt
Werkstatt mit Luftschiff
Arbeitsraum der Studierendenwerkstatt
Blick in den Arbeitsraum Metall
Ansprechpartner:
Hartmut_Portraet_WebVariante
Hartmut Gieseler
N 2.069
Tel. -2072
Fax -4009
studierendenwerkstatt@tuhh.de

Ort
Gebäude N, 2.Stock
N 2.069 Eingang und Büro

N 2.071 Maschinenraum
N 2.072 Arbeitsraum Metall
N 2.074 Arbeitsraum Elektronik
N 2.066 Arbeitsraum Holz
N 2.063 Projektlager

Zur Ausstattung der Werkstatt gehören u.a. folgende Geräte

3 D – Drucker (Ultimaker 2, Ultimaker 2+)
Akkubohrmaschine
Analog – Digital Trainer
Band/Tellerschleifmaschine
Blechschere/Blechbiegemaschine
Drehmaschinen
Fräsmaschinen
Graviermaschine
Kreissäge
Platinenschere
Schlagbohrmaschine
Schleifbock
Ständerbohrmaschine
Stanze
Tischbohrmaschinen
Ultraschallbohrmaschine

Öffnungszeiten:

Mo. 9:00 – 15:00 Uhr
Di. 9:00 – 15:00 Uhr
Mi. 9:00 – 15:00 Uhr
Do. 9:00 – 15:00 Uhr
Fr. 9:00 – 13:00 Uhr

( Weitere Termine auf Anfrage )

Sprache_Englisch English page

 

44 Gedanken zu „Studierendenwerkstatt

  • 12/03/2014 um 14:49
    Permalink

    Ich war die letzten zwei Wochen in der Studierendenwerkstatt und es war echt toll! Die Werkstatt ist gut ausgestattet und schön gestaltet. Auch sehr gut ist die Lage direkt auf dem Campus, so lässt sich das Angebot viel besser nutzen.
    Bei Problemen kann man jederzeit den Werkstattleiter fragen, der einem gerne hilft.

    Antwort
  • 20/03/2014 um 21:22
    Permalink

    Die Studierendenwerkstatt liegt direkt auf dem Campus und lässt sich so perfekt für verschiedene Projekte nutzen. Auch zwischen zwei Veranstaltungen kann man so ohne Zeitverlust arbeiten. Die Werkstatt ist gut ausgestattet und hat mit Herrn Gieseler einen kompetenten und hilfsbereiten Werkstattleiter. Ich hoffe die Werkstatt wird noch lange für Studenten nutzbar sein. Praktische Erfahrungen kommen im Studium meist zu kurz, die Werkstatt ermöglicht es eigenständig mit der nötigen Anleitung tätig zu sein.

    Antwort
  • 07/04/2014 um 17:43
    Permalink

    Mir hat die Studierendenwerkstatt gut gefallen, weil sie auf dem Campus liegt und somit gut zu erreichen ist. Aber vor allem wegen Hartmut Gieseler, der immer freundlich und immer ansprechbar ist. Zudem ist die Werkstatt sehr gut ausgestattet, wodurch man viele Materialen bearbeiten kann.

    Antwort
  • 16/04/2014 um 16:43
    Permalink

    hilfsbereit, kompetent, freundlich und immer ein Ohr offen für eigene Ideen, gut ausgerüstet und super ergänzend fürs Studium sowie hilfreich für AG´s

    Antwort
  • 21/04/2014 um 13:10
    Permalink

    Die Studierenden Werkstatt ist echt Klasse. Ein paar große Maschinen, jede Menge an kleinem Handwerkszeug.
    Sie liegt gut auf dem Campus und ist größer als ich dachte. Außerdem gibt es immer kompetente Hilfe und Unterstützung.

    Antwort
  • 13/05/2014 um 8:57
    Permalink

    Die sehr gut ausgestatte Werkstatt ist optimal geeignet um verschiedene große und kleine Arbeiten schnell und präzise zu erledigen. Da sie zentral auf dem Campus liegt, kann man auch mal “auf die Schnelle” zwischen zwei Vorlesungen etwas fertigen.
    Insbesondere für AGs ist sie unverzichtbar. So baue ich dieses Jahr bei e-gnition die Batterie für den Elektrorennwagen und ohne die Studierendenwerkstatt hätte ich schon öfter lange Wartezeiten für Teile in Kauf nehmen müssen oder sie garnicht fertigen können. Beispielsweise konnten die Plexiglasfächer für die Akkus hier mit der nötigen Präzision gesägt werden.
    An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Herrn Gieseler und ich hoffe, dass uns die Studierendenwerkstatt in Gebäude N noch lange erhalten bleibt.

    Antwort
  • 13/05/2014 um 12:07
    Permalink

    Ich habe die Studierenden Werkstatt häufiger im Rahmen der e-gnition AG genutzt um schnell benötigte Teile selber zu fertigen. Da wir von e-gnition keine eigene Werkstatt auf dem Campus haben, die über die nötigen Maschinen wie Dreh- und Fräsmaschinen verfügt, ist die Studierenden Werkstatt sehr wichtig für uns, wenn man schnell etwas fertigen oder ändern muss. Die Lage auf dem Campus erspart mir so viel Zeit und Aufwand. Der Werkstattleiter Herr Gieseler ist dabei immer sehr freundlich und hilfsbereit.

    Antwort
  • 25/05/2014 um 23:54
    Permalink

    Auch ich bin Teammitglied von e-gnition und kann nur nochmal betonen, wie wertvoll die Studierendenwerkstatt für uns ist. Sie ist gut ausgestattet und durch die Hilfe von Herrn Gieseler können auch etwas schwierigere Aufgaben gut gelöst werden. Auch ich musste bereits einige Male kurzfristig Teile fräsen, drehen oder bohren und konnte dies nur in der Studierendenwerkstatt tun. Deshalb ist sie für uns zu einem unverzichtbarem Teil der Uni geworden!

    Antwort
  • 28/05/2014 um 11:01
    Permalink

    Die Studierendenwerkstatt ist für die Studierendenschafts sehr wichtig. Nirgendwo anders haben Studenten auf dem Campus die Möglichkeit handwerklich zu arbeiten. Auch ich bin Teil des e-gnition Teams und möchte mich hier dafür bedanken, dass wir als Team in der Studierendenwerkstatt arbeiten können. Wir sind auf die Unterstützung der Studierendenwerkstatt angewiesen da wir keine eigene Werkstatt haben.
    Vielen Dank an Herrn Gieseler und hoffentlich können wir die Einrichtungen auf dem Campus noch lange nutzen!

    Antwort
  • 20/06/2014 um 14:21
    Permalink

    Die Studierendenwerkstatt ist eine super Gelegenheit, Dinge selber zu machen/zu lösen und dabei gleich seine Metaller-Kenntnisse aufzufrischen. Herr Gieseler hilft einem gerne und hat immer gute Tipps parat und eine geübte Hand.
    Hat mit dort sehr viel Spaß gemacht!

    Antwort
  • 24/06/2014 um 17:21
    Permalink

    Ich habe sehr gerne in der Werkstatt gearbeitet. Einen großen Dank an Herr Gieseler. Nur dank seiner Hilfe habe ich einen super Projekt herstellen können. Die Werkstatt ist super ausgestattet. Und fürs Umsetzen eigener Ideen kommt Herr Gieseler gerne entgegen. Und gibt auch Tipps.

    Antwort
  • 09/07/2014 um 14:39
    Permalink

    Ich finde die Werkstatt ist super übersichtlich eingerichtet und gut ausgestattet. Ich habe dort sehr gerne gearbeitet und wurde gut betreut.
    Die Geräte sind alle in einem guten Zustand, sodass man Freude an seinem Tun haben kann 🙂

    Antwort
  • 11/07/2014 um 11:14
    Permalink

    Das Beste, was mir in meinem Arbeitslehrestudium untergekommen ist! 🙂
    Herr Gieseler ist ein Held! Für alle da, kreativ und kompetent!

    Antwort
  • 25/08/2014 um 12:31
    Permalink

    Die Studierendenwerkstatt ist ein echter Gewinn für alle TU Studenten. Ideale Lage auf dem Campus und mit allem Wichtigen ausgestattet. Der Werkstattleiter ist extrem hilfsbereit und ist auch nicht nachtragend, wenn man ihn versehentlich mal Helmut nennt. Hat echt Spaß gemacht dort zu arbeiten.

    Antwort
  • 31/08/2014 um 12:56
    Permalink

    Das Coole an der Studierendenwerkstatt ist, dass man sehr viele Sachen dort selber fertigen kann und dabei immer auf die sehr kompetente Hilfe seitens des Werkstattleiters hoffen kann. Ich habe dort schon sehr oft Dinge gebastelt und es hat mir immer wieder Spaß gemacht dort zu arbeiten. Man lernt die praktische Seite des Lebens dort sehr gut kennen und handwerkliche Tätigkeiten sind schließlich auch für Ingenieure absolut unerläßlich.

    Antwort
  • 05/09/2014 um 13:44
    Permalink

    Die Studierendenwerkstatt ist super!
    Als Student steht einem, wenn man von zuhause weggezogen ist, nicht mehr das Werkzeug des Elternhauses zur Verfügung.
    Mit der Studierendenwerkstatt hat man allerdings die Möglichkeit Bohrmaschinen, Drehmaschinen usw. zu benutzten.
    Vielen Danke dafür! Ich hoffe die Studierendenwerkstatt bleibt so wie sie ist möglichst lange bestehen. Ein Lob geht noch an den Werkstattleiter, der sich sehr gut um einen kümmert und mit guten Tipps zur Seite steht.

    Antwort
  • 15/10/2014 um 16:33
    Permalink

    In der Studentenwerkstatt können nicht nur Studenten, sondern auch Wissenschaftler der TUHH kurzfristig kleinere Aufgaben der Feinmechanik selbst erledigen. Das ist einerseit praktisch, andererseits schult es auch die eigenen manuellen Fähigkeiten. Wer noch kein Profi ist, kann es dadurch mit der Zeit werden — Herr Gieseler steht einem mit Rat und Tat zur Seite.

    Antwort
  • 22/10/2014 um 10:13
    Permalink

    Ich war eine Woche lang in der Studierendenwerkstatt und kann nur über positive Erfahrungen berichten. Zum einen lernt man sehr viel und zum anderen kann man das Gelernte auch direkt anwenden. Die Werkstatt ist sehr gut ausgestattet und auch sehr sauber/gepflegt gehalten. Das einzig negative ist, dass es nur eine begrenzte Anzahl an Gerätschaften zur Verfügung stehen und dass die Werkstatt etwas zu klein ist. Ansonsten ist alles tip top!
    Herr Gieseler ist ein sehr netter und hilfsbereiter Mensch und macht seine Arbeit sehr gut!
    Außerdem hat man auch die Möglichkeit, die Werkstatt privat zu besuchen und nicht nur in Verbindung mit der Uni. Vielen Dank für diese tolle Möglichkeit!

    Antwort
  • 23/10/2014 um 19:29
    Permalink

    Ich habe in der Werkstatt die Verkablung meiner Gitarre erneuert.

    Die Werkstatt ist an Werkzeugen und Personal vorbildlich ausgestattet, ich kann sie nur weiterempfehlen.

    Antwort
  • Pingback:>> ZLL live: TUHH-Luftschiffe auf größter Fachmesse << | ZLL

  • 02/12/2014 um 21:16
    Permalink

    Ich habe neulich mein Fahrrad in der Studierenwerkstatt repariert und war beeindruckt von der sehr guten Ausstattung der Werkstatt (außer einen Zahnkranz-Abzieher, um das Ritzel auszutauschen gibt es fast alles). Jeder dort ist sehr hilfsbereit und Herr Gieseler unterstützt wo er kann. Wer jedoch ein Ritzel austauschen möchte, sollte lieber zur Fahrrad AG gehen. Ich habe gehört, dass es dort das notwendige Werkzeug gibt. 😉

    Antwort
  • 09/12/2014 um 11:04
    Permalink

    Brilliant. I was there working on my Master Thesis and Mr. Gieseler was there to help me in every way possible.
    The final product looks great. I would most likely finish the project with less quality and in twice the time if it wasn’t for the help of Mr. Gieseler.

    Antwort
  • 09/02/2015 um 15:19
    Permalink

    Meine Gruppe und ich haben im Rahmen eines Projektes eine von uns geplante und konstruierte Modellbrücke in der Studierendenwerkstatt angefertigt. Die Ausstattung der Werkstatt ist hierfür ausgezeichnet, alle für die Holzverarbeitung erdenklichen Geräte sind in ausreichender Zahl und neuwertigem Zustand vorhanden.
    Des Weiteren stand Herr Gieseler stets freundlich mit Rat und Tat bereit.
    Alles in Allem eine tolle Institution an der Uni und eine klare Empfehlung für alle, die keine Premium-Werkstatt im Keller haben.

    Antwort
  • Pingback:Studieneingangsphase – Austausch mit der FH Brandenburg | ZLL

  • Pingback:Projektorientiertes Lernen an der TUHH zieht Besucher an | ZLL

  • 10/03/2015 um 11:50
    Permalink

    Hatte einen Kabelbruch am Laptopnetzteil und konnte ihn in der Werkstatt beheben.
    Top Ausstattung und es waren auch hilfsbereite Leute vor Ort.
    Super, dass es sowas auf dem Campus gibt.

    Antwort
  • 17/03/2015 um 15:48
    Permalink

    Ich habe in der letzten Woche die Werkstatt, im Rahmen eines Praktikums kennen gelernt. In dieser Woche habe ich viele wichtige Basics für das arbeiten mit Metall gelernt. Vorher habe ich nie mit Metall gearbeitet und war total fremd in diesem Bereich. Die Werkstatt war sehr gut ausgestattet und ich habe immer einen Ansprechpartner gefunden, der mir bei Problemen geholfen hat. Herr Gieseler erklärt die Dinge einfach und logisch nachvollziehbar. Er ist mit Herzblut dabei und steckte alle Praktikumsteilnehmer mit seiner Leidenschaft zu Technik und Handwerk an. Ich kann einen Besuch in der Werkstatt nur empfehlen. Wenn mir mal was kaputt geht oder ich Fragen habe, werde ich definitiv vorbei schauen.

    Antwort
  • 26/03/2015 um 22:56
    Permalink

    Ich war heute zum ersten Mal in der Studierendenwerkstatt, neben einer netten Arbeitsatmosphäre bietet sie genügend Platz, Werkzeug und Material um sich gestalterisch total Auszutoben. Am erfreulichsten ist aber der unglaublich hilfsbereite Herr Gieseler, der es einem möglich macht mit die Möglichkeiten der Werkstatt vollkommen zu nutzen und der gerne und häufig auch mal mitanpackt, und dass bei all den Besuchern.

    Antwort
  • 01/04/2015 um 19:23
    Permalink

    Das Arbeiten im Team in der Werkstatt ist echt klasse und macht richtig Spaß. Die Tische eignen sich super, um auch in größeren Gruppen zu arbeiten. Zudem ist die Werkstatt top ausgestattet und aufgeräumt. Bei Problemen und Fragen stand uns Herr Gieseler sofort zur Seite und konnte uns helfen. Vielen Dank :). Ich komme gerne wieder.

    Antwort
  • 13/05/2015 um 16:10
    Permalink

    Wir waren erfreut wie gut die Studierendenwerkstatt ausgestattet war so war es für uns ein leichtes unser Projekt fertig zustellen. Auch konnten uns jeder Zeit mit Problemen an Herrn Gieseler wenden, der uns immer zuverlässig weiterhalf. Es ist schön, dass es so eine Einrichtung auf dem Campus gibt. Wir kommen gerne wieder!

    Antwort
  • 28/07/2015 um 12:10
    Permalink

    Ich war die letzte Woche einige Tage lang in der Studierendenwerkstatt. Diese ist sehr gut ausgestattet und aufgeräumt. Der Werkstattleiter Herr Gieseler war immer nett und stand immer hilfreich zur Verfügung bei Problemen und Fragen. Er erklärt die Dinge einfach und verständlich.
    Vielen Dank und ich komme gerne wieder!

    Antwort
  • 02/09/2015 um 18:27
    Permalink

    Top!
    Hätte ich doch nur früher von dieser genialen Werkstatt gehört!
    Die Austattung ist echt klasse und zum großen Teil ein Verdienst von Herrn Gieseler, der einem auch bei jedem noch so schrägen Projekt super hilft und von dessen Erfahrung man profitiert.
    Für mich lehrreicher als mein letztes Praktikum.

    Antwort
  • 10/12/2015 um 13:25
    Permalink

    Die Werkstatt ist super!
    Für meinen Job als Werkstudentin sollte ich ein Modell bauen. Die top ausgestattete Werkstatt und die Hilfe von Herrn Gieseler war dabei sehr nützlich.
    Bei Bedarf komme ich gerne wieder!

    Antwort
  • 11/12/2015 um 11:25
    Permalink

    Ohne die Studierendenwerkstatt könnte ich meine Ideen nicht umsetzten. Mir gefällt das Studium an der TUHH, aber durch die Möglichkeit in der Studierendenwerkstatt eigene Projekte zu verwirklichen (oder dabei zu scheitern!), wird es erst komplett. Dank der Studierendenwerkstatt habe ich erkannt, dass alle Theorie die Praxis nicht ersetzt. Aus eigener Motivation möchte ich dies jetzt ändern – Welche Motivation könnte besser sein?

    Vielen Dank an Hartmut Gieseler für seine Geduld und sein Engagement!

    Antwort
  • 11/12/2015 um 14:03
    Permalink

    Ich habe im Rahmen meiner Bachelorarbeit einige Probekörper in der Werkstatt mit einem Heißluftgerät nachbearbeitet. Die Werkstatt ist sehr gut ausgerüstet und der Herr Gieseler ist sehr nett und hilfsbereit. Top Sache die Werkstatt =)

    Antwort
  • Pingback:Sportbrille Reparatur – die erste… – Pöltls Kühlschrank

  • 18/08/2016 um 10:57
    Permalink

    Ich war sehr beeindruckt wie gut die Werkstatt ausgestatte ist. Ich konnte dort mehrer Aluteile zuschneiden, bohren und entgraten. Herr Gieseler war äußerst hilfsbereit und unkompliziert. Freut mich sehr, dass wir an der TUHH eine solche Einrichtung haben!

    Antwort
  • 07/02/2017 um 20:43
    Permalink

    Die Werkstatt habe ich jetzt die schon sehr oft benutzen dürfen. Angefangen hat es alles mit dem Interdisziplinärem Bachelor Projekt, und seit dem will ich gar nicht mehr ohne die Werkstatt leben. Ich wünschte ich hätte so eine tolle Werkstatt im Keller. Herr Gieseler ist auch immer offen für fragen und hilft wo er kann. Meist sind auch andere Studierenden in der Werkstatt, die man ebenfalls um Rat fragen kann. Das Equipment ist super und es gibt auch alle möglichen Bauteile, falls sie nicht gerade aufgebraucht wurden.

    Antwort
  • 08/02/2017 um 15:57
    Permalink

    Die Werkstatt ist super ausgestattet, die Leute sind alle freundlich und hilfsbereit. Ich war einige Male da und war immer vollstens zufrieden.
    Herr Gieseler konnte mir bei Problemen immer gut helfen.
    Ich freue mich sehr, dass wir dieses Werkstatt haben und dass sich die Leute da so stark engagieren.

    Antwort
  • 13/07/2017 um 10:54
    Permalink

    Wir haben die Studierendenwerkstatt im Rahmen unseres Projekts während des Masters genutzt und sind mehr als zufrieden mit der vorhandenen Ausstattung. Hartmut Gieseler hat uns gerne und sehr gut bei Fragen geholfen und stand mit Anregungen beiseite. Vielen Dank dafür.

    Antwort
  • 16/10/2017 um 14:10
    Permalink

    Ich habe lange nicht von der Werkstatt gewusst, aber jetzt ist es meine erste Anlaufstelle bevor ich anfange zu suchen wo ich dies und das bestellen kann. Die Ausstattung mit mehreren Drehmaschinen und Fräsen ist toll und Herr Gieseler steht immer mit Rat und Tat zur Seite, wenn man etwas nicht weiß. Verbesserungsvorschläge wären ein Schleifplatz und ein Platz zum Hartlöten (dafür musste ich einen anderen Ort suchen).

    Antwort
  • 12/02/2018 um 14:52
    Permalink

    Hab gerade in der Werkstatt vorbeigeschaut, weil ich seit längerem ein paar Teile zugeschnitten und gebohrt brauche.
    Mir wurde direkt freundlich und unkompliziert weitergeholfen.
    Zudem ist die Werkstatt ausgezeichnet ausgestattet, wodurch auch kompliziertere Bauteile kein Problem sind.

    Bin äußerst zufrieden. Auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man das nötige Werkzeug nicht selbst vor Ort hat.

    Antwort
  • 31/03/2018 um 18:58
    Permalink

    Seitdem ich die TUHH verlassen habe, war ich nicht mehr in der Werkstatt, die ich erst später zu schätzen gelernt habe. Ich habe dort neben Metall- und Lötarbeiten für das interdisziplinäre Bachelor-Projekt auch mein Fahrrad repariert und etwas für meine Bachelor-Arbeit angefertigt. Ich schätze an der Werkstatt die täglichen Öffnungszeiten, denn an meiner jetzigen Uni ist die Studierendenwerkstatt nur einmal wöchentlich geöffnet. Außerdem ist es praktisch, dass die verschiedenen Arbeitsräume direkt nebeneinander liegen und nicht über den ganzen Campus verteilt sind. So kann man vom 3D-Druck über Löten bis hin zum Fräsen und Bohren alles auf einmal erledigen. Hartmut Gieseler und auch der Tutor stehen einem mit Rat und Tat zur Seite und helfen einem bei den Arbeiten, wenn es an Praxiserfahrung mangelt. Die Werkstatt ist sehr gut ausgerüstet, was u.a. spezielle Bohrer oder Schrauben betrifft. Ich finde es super, dass es diese Werkstatt nun seit schon über 5 Jahren gibt und sie für die verschiedensten studentischen Projekte genutzt wird. Durch die komfortablen Öffnungszeiten wird das praktische Arbeiten an der TU gefördert, da man zwischen den Vorlesungen einfach mal in die Werkstatt gehen kann. Die Werkstatt öffnet viele Möglichkeiten zur Mitarbeit in Team-Projekten und zur Realisierung der eigenen. Vielen Dank dafür, Hartmut.

    Antwort
  • 02/05/2018 um 11:06
    Permalink

    Die Werkstatt ist sehr gut ausgerüstet und bietet ein wirklich breites Spektrum an Hilfestellungen. Auch der Meister ist sehr hilfsbereit, zeigt und erklärt wie es richtig geht und legt auch gerne selbst Hand an wenn die Zeit da ist.
    Schade ist, dass die Werkstatt durch die wachsende Beliebtheit in manchen Phasen so überlastet ist, dass man kaum noch weiterkommt. Es wäre schön wenn man mit mehr Personal/mehr Mitteln die Öffnungszeiten oder den Betreuungsrahmen erweitern könnte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie zur Freischaltung Ihres Kommentars diese Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.