Logistik und Mobilität

Logistik und Mobilität sind sehr wichtig für die Zukunft unserer Gesellschaft. Die effiziente, termin- und kundengerechte Bereitstellung von Gütern, Personen und Dienstleistungen, Informationen und Geldern ist heute ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Herstellung komplexer Produkte in weltweit vernetzten Unternehmen. Logistiker steuern und gestalten dabei die Flüsse innerhalb und zwischen den Unternehmen. Logistik erfordert eine zuverlässige und funktionierende Verkehrsinfrastruktur, die gleichzeitig auch eine Voraussetzung für die Mobilität von Personen ist. Verkehrssysteme eröffnen Menschen Zugang zu Arbeitsplätzen, Bildungseinrichtungen, Freizeit- und Einkaufsangeboten. Gleichzeitig muss die Mobilität von Menschen und von Gütern übergeordnete Nachhaltigkeitsziele erfüllen.

Jeden Tag und überall. Denn wie kommt eigentlich mein T-Shirt in den Schrank? Wie kommen die Lebensmittel in den Kühlschrank? Wo kommt mein Smart Phone her und wie komme ich schnell und sicher zur Schule? Mit diesen und noch viel mehr Fragen beschäftigen sich Logistik-, Verkehrs- und Mobilitätsforscher.

Die inhaltliche Verknüpfung von „Logistik“ und „Mobilität“ in einem Forschungsschwerpunkt stellt im bundesweiten und auch im internationalen Vergleich ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal dar. An der TUHH findet sich eine einzigartige Kombination aus betriebswirtschaftlicher und technischer Logistik, Verkehr und Mobilität sowie (Innovations-)Management. Das vorrangige Ziel der Forschungsarbeiten ist die Gestaltung einer nachhaltigen Wertschöpfung durch die Entwicklung zukunftsfähiger Logistik- und Verkehrssysteme. Wie gerade im Verkehrsbereich Güter und Menschen häufig dieselben Systeme nutzen, werden diese Themen oft auch zusammen betrachtet.

Der Studiengang Logistik und Mobilität betrachtet die notwendigen Rahmenbedingungen für zukünftige Logistik- und Verkehrssysteme. Das Studium vermittelt dir die notwendigen Fachkenntnisse, um Transportabläufe und Produktionsprozesse planen, steuern und kontrollieren zu können. Grundlegende Fragen von nachhaltiger Mobilität, Verkehrssystemen und Personenverkehr werden beantwortet. Ebenso wird die technische Infrastruktur als Voraussetzung für Verkehr behandelt. Diese Kernthemen werden flankiert von betriebswirtschaftlichen Grundlagenfächern. Außerdem gibt es ein Menge Wahl- und Vertiefungsmöglichkeiten in den Technik-, Logistik- und Mobilitätsfächern. Du lernst neben den Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens in den Logistik- und Mobilitätsmodulen auch viel über die Praxisbezüge der behandelten Themen.

Im Bachelor-Studiengang Logistik und Mobilität werden wesentliche betriebswirtschaftliche, technische und mathematische Grundlagen neben gesellschaftlichen Prozessen vermittelt. Ein hohes Interesse an Mathematik sowie technischen Grundlagen wird daher erwartet. Es wird die Fähigkeit erwartet, sowohl alleine, als auch in Gruppen zielstrebig zusammen zu arbeiten.

Im Studium muss man sich oft selber motivieren etwas zu lernen. Es gibt weniger Anwesenheitspflicht wie in der Schule und die Prüfung ist zum Teil erst ganz am Ende des Semesters. Manchmal gibt es auch während der Vorlesungszeit mehrere kleinere Prüfungen. Eigenverantwortlichkeit und ein hohes Maß an Selbstorganisation sind daher sehr wichtig. Wer offen ist und sich am Campusleben (z.B. in AGs) beteiligt, findet schnell Lerngruppen und lernt Studierende aus höheren Semestern kennen.

Nach einem Studium der Logistik und Mobilität kannst Du in dieser zukunftsträchtigen Branche Leitungsaufgaben übernehmen. Die interdisziplinär angelegte Ausbildung sowie die breite Methodenkompetenz erlauben eine Tätigkeit in vielfältigen Einsatzbereichen. Fast jedes Unternehmen hat logistische Prozesse die gesteuert oder optimiert werden müssen. Aber auch die Städte und Gemeinden brauchen Absolventen, die sich mit der Mobilität von Personen und Gütern befassen, ebenso wie viele Unternehmen. Überall, wo die Mobilität von Personen, Waren oder Dienstleistungen umfassender betrachtet wird, ist ein möglicher Arbeitsplatz für ehemalige LuM-Studierende.

Stefanie Schulter, Logistik und Mobilität

Ich studiere momentan im 4. Semester Logistik und Mobilität und bin außerdem im Faschaftsrat aktiv. Warum ich Logistik studiere:Der Studiengang bietet ein realitätsnahes Ingenieursstudium, welches eine gute Verknüpfung und Balance zwischen betriebs­wirtschaft­lichen und technisch-orientierten Fächern darstellt. Logistik begegnet uns tagtäglich und erfordert ein hohes Maß an Management, Organisation und Verantwortung.