Ausstellung von Werken von Alexandra Seils und Raimund Pallusseck

Alexandra Seils „Aller Himmel blüht darin“, 100x130cm, 2015

Raimund Palluseck „Stürmische Choräle“, 170x210cm, 2015


Im Inneren die Leinen los machen: Große Ausstellung von Alexandra Seils und Raimund Pallusseck an der TUHH

Gegenwartskunst im Doppel: An der Technischen Universität Hamburg (TUHH) zeigen Alexandra Seils und Raimund Pallusseck vom 3. Juli bis 29. September 2017 eine umfangreiche Werksschau. Die Künstler stellen Gemälde, Zeichnungen, Radierungen, Holzschnitte und Steindrucke aus. Zu sehen sind von Alexandra Seils Malereien von 2015 bis heute, von Raimund Pallusseck Werke aus drei Jahrzehnten. Zur Ausstellungseröffnung am 3. Juli um 19 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Klarheit und die volle Kraft der Farben sind die bestimmenden Merkmale der Werke von Alexandra Seils. Die Malerei von Alexandra Seils wächst aus einer Besinnung auf den Ursprung und der Suche nach etwas Neuem. Ihre Bilder sind dynamisch und expressiv, sie nutzt die Vielfalt des Materials und legt sich nicht auf eine Ausdrucksmöglichkeit fest. Ihre Motive sind abstrakt bis landschaftlich und geben dem Betrachter viel Raum für eigene Entdeckungen. Erstmals ausgestellt wird ihr Ölgemälde „Weisheit der Natur“, 180x200cm, von 2017.

Der Mann und das Meer: Es war für Raimund Pallusseck die Entscheidung zwischen zwei Leidenschaften, die sein Leben seit seiner Kindheit bestimmten: die Kunst und die Seefahrt. Das für ihn faszinierende Element spiegelt sich in seinen druckgrafischen Werken wider, auch seine Malerei ist von den Geheimnissen der See durchdrungen. Zu Pallussecks großformatigen Werken gehören Materialarbeiten aus Rupfen, Teer und Lack, in denen es ihm um die Materialisierung der Fläche geht. Er erfasst expressive Landschaftsmomente, übergehend in Farbmalerei. Ferner haben seine Werke eine Verbindung zur Lyrik, wie zu Rilkes Nachtgedichte und der Musik von Bach. So begleitet die Musik auch sein neuestes Werk „Es löscht das Meer die Sonne aus“, das ebenfalls in der Ausstellung zu sehen ist.

Hamburgs Technische Universität lädt zur Vernissage am 3. Juli 2017 um 19:00 Uhr ein

Begrüßung Hans-Joachim Stieglitz, TUHH
Einleitende Worte Karl-Heinz Kern, Kunstsammler aus Cuxhaven

Die virtuose Konzertgeigerin Ilona Rasch sorgt für musikalische Einstimmung

Dauer der Ausstellung 3. Juli 2017 – 29. September 2017
Finissage Freitag, 29. September um 19:00 Uhr

www.AlexandraSeils.de : www.AtelierPallusseck.de

Am Schwarzenberg-Campus 1, Gebäude A, 21073 Hamburg
Öffnungszeiten täglich von 9-21 Uhr, der Eintritt ist frei