Die Abkürzung OER steht für Open Educational Resources – also offene, frei zugängliche Bildungsmaterialien. Diese offenen Materialien können mit anderen geteilt und vom einzelnen Nutzer für seine eigenen Zwecke weiterverarbeitet werden. Gerade im Bildungskontext ergeben sich dadurch große Potentiale.

Beim OERcamp Nord, vom 15.-16. Juni in Hamburg, möchten wir uns mit euch anschauen, wie OER-Materialien beschaffen sein müssten, damit sie sich gut im Unterricht einsetzen lassen. Welches Vorwissen sollte man als Lehrender bei der Nutzung oder Erstellung von OER besitzen und wie verbreitet man gute OER, damit sie den Einzug ins Klassenzimmer schaffen?

Besucht uns beim Workshop “Einschulung: Was brauchen OER fürs Klassenzimmer?“, welchen wir am Freitag, den 15. Juni um 14:00 Uhr zusammen mit Kollegen der Hamburg Open Online University geben werden.

Für die Veranstaltung anmelden, könnt ihr euch hier. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf euch beim OERcamp Nord!

Besucht uns beim OERcamp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.