Netiquette für Kommentare im TUHH-Flurfunk

Kommentare sind ein Bestandteil unseres Blogs. Sie dienen dazu, die Inhalte zu ergänzen, zu bereichern oder zu korrigieren. Dabei ist uns die Qualität der Kommentare wichtiger als ihre Quantität. Wir haben den Anspruch, dass die Diskussionen zu den Inhalten für alle (Mit-)Leserinnen und Leser interessante und relevante Erkenntnisse liefern.

Ein guter Kommentar bezieht sich stets auf den Beitrag, regt zum Nachdenken an, korrigiert ihn im Zweifel wohlwollend und konstruktiv. Bitte halten Sie sich kurz im Text. Etwaige Argumente werden durch nachprüfbare oder belegbare Fakten untermauert. Der Kommentator verzichtet dabei auf Sarkasmus, Zynismus und Ironie, weil das selten verstanden wird und meist auch herablassend ankommt.

Leserinnen und Leser gehen immer höflich, respektvoll und tolerant miteinander um. Wir wollen an der TUHH ein respektvolles Miteinander pflegen, deshalb soll der Ton auch hier höflich und tolerant sein. Verbale Attacken sollen unterbleiben. Konstruktive Kritik nehmen wir gern an – Beleidigungen und Beschimpfungen, auch untereinander – werden wir nicht dulden. Bitte beachten Sie, dass Ihnen gegenüber auch eine Kollegin oder Kollege sitzt und das Geschriebene liest. Das selbe gilt für die Ansprache des unmittelbaren Adressaten.

Diskussionen, die sich immer weiter vom ursprünglichen Thema des Artikels entfernen, beenden wir. Diskriminierung und Diffamierung anderer Nutzerinnen und Nutzer und sozialer Gruppen aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, Handicap, Einkommensverhältnisse, sexuellen Orientierung, ihres Alters oder ihres Geschlechts sind ausdrücklich untersagt.

Auf dieser Seite dreht sich alles um die TUHH. Wir behalten uns daher das Recht vor, Beiträge zu völlig fremden Themen sowie (Eigen-)Werbung und andere kommerzielle Inhalte oder Links zu löschen. Dasselbe gilt für Kommentare, die offensichtlich dazu, Leserinnen und Leser auf die eigene Seite zu lenken.

Bitte stellen Sie keine urheberrechtlich geschützten Inhalte – Videos, Fotos, Texte – ein, an denen Sie keine Rechte besitzen.

Bitte posten Sie keine persönlichen und nicht-öffentlichen Daten – auch nicht von Dritten. Bitte stellen Sie konkrete Fragen an die Redaktion auch nicht als öffentlichen Kommentar ein. Dadurch wird die Diskussion zum eigentlichen Thema gestört.

Ansonsten gilt: Verhalten Sie sich online bitte genauso wie Sie auch im realen Leben behandelt werden wollen. Der Grundsatz: Erst lesen, dann denken, dann klicken und posten.

Wir übernehmen keinerlei Haftung und Verantwortung für die von Nutzern eingestellten Kommentare oder Verlinkungen. Machen Sie sich bitte bewusst, dass Ihre Aussagen mit Ihnen noch lange verbunden und auffindbar bleiben kann.

Sehr gern nehmen alle natürlich auch das Wort „Danke“ entgegen.