Jahresbericht des Präsidiums 2020

Wir blicken zurück auf das Jahr 2020. Unser Präsident Andreas Timm-Giel beschreibt das Jahr im Jahresbericht mit folgenden Worten:

„Das Jahr 2020 war ein Jahr mit vielen Veränderungen für die TU Hamburg. Ganz besonders stand es unter dem Zeichen der Covid-19-Pandemie, die uns vor ganz neue Herausforderungen stellte, wie wir arbeiten, lehren und lernen. Die TU musste und muss sich auch schwierigeren finanziellen Rahmenbedingungen stellen, die alle Mitglieder betreffen. Aber 2020 war auch ein Jahr mit schönen Erfolgen für uns, mit interessanten neuen Impulsen durch neuberufene Professorinnen und Professoren und mit vielen (Wachstums-)Plänen für die Zukunft.“

Hier kommen Sie zum kompletten Jahresbericht des Präsidiums 2020.

 

 

Türchen 18 / Door 18

Langeweile in der Vorweihnachtszeit? Das Basteln von kleinen Weihnachtsbäumen in TU-Farben macht nicht nur Spaß, sondern verschönert auch das eigene Zuhause. Viel Spaß beim Nachfalten!


Bored in the run-up to Christmas? Crafting small Christmas trees in TU colors is not only fun, but also beautifies your own home. Have fun folding them!

 


„Heute falten wir diese süßen Weihnachtsbäume zusammen. Dafür braucht man nur ein quadratisches Papier. Meines ist 21 mal 21 Zentimeter lang. Daraus macht man einmal ein Dreieck. Dieses faltet man wieder auf und faltet das Dreieck in die andere Richtung.

Dann einmal das Papier umdrehen und in der Mitte falten. Wieder aufklappen und noch einmal die andere Mitte falten. Dann entsteht automatisch eine Raute.

Dann nimmt man das Flügelchen und klappt das einmal in die Mitte. Danach nimmt man das gleiche Flügelchen und faltet es noch einmal in die Mitte. Das Gleiche macht man dann mit der anderen Seite. Einfach einmal in die Mitte und nocheinmal in die Mitte. Das Ganze wird wieder aufgeklappt.

Nun müssten ganz viele Linien entstanden sein. Danach faltet man einmal das Papier auf, nimmt die eine Faltlinie und drückt das Papier herrunter. Dann nimmt man die innerste Faltlinie und klappt das Papier ein. Das macht man auf der anderen Seite auch.

Erst einmal das Papier auffalten, dann herunterdrücken, die innerste Faltlinie nehmen und einmal umklappen. Dann einmal umdrehen und auf der anderen Seite genau das Gleiche machen. Falten, wieder öffnen und an den Faltlinien entlangfalten. Dann einmal die Seite umklappen, umdrehen, und die andere Seite auch umklappen. Dann hat man unten zwei Dreiecke. Die knickt man einmal und lässt sie im innersten des Bäumchens verschwinden.

An der anderen Seite wieder genau das Gleiche machen. Dann klappt man die Seiten wieder auf. Nun muss man nur noch das Stämmchen machen. Dafür klappt man das Dreieck wieder um, lässt es im inneren des Bäumchens verschwinden und macht das auf der anderen Seite genauso.

Und schon hat man kleine TU-Weihanchtsbäume für den Schreibtisch.“


„Today we fold these cute Christmas trees. All you need for this is a square paper. Mine is 21 inches by 21 inches. Make a triangle out of it once. Unfold it again and fold the triangle in the other direction.

Then turn the paper over once and fold it in half. Unfold again and fold the other center once more. Then you automatically make a rhombus.

Then take the little wing and fold it once in the middle. Then take the same wing and fold it once more in the middle. Do the same with the other side. Just once in the middle and again in the middle. The whole thing is unfolded again.

Now there should be a lot of lines. Now unfold the paper once, take one fold line and press the paper down. Then take the innermost fold line and fold the paper in. Do the same on the other side.

First unfold the paper once, then press it down, take the innermost fold line and fold it over once. Then turn it over once and do exactly the same on the other side. Fold, open again and fold along the fold lines. Then fold down the side once, turn over, and fold down the other side as well. Then you have two triangles at the bottom. Fold them once and let them disappear in the inner part of the tree.

Do exactly the same on the other side. Then fold up the sides again. Then you only have to make the trunk. To do this, fold the triangle over again, let it disappear inside the tree and do the same on the other side.

And there you have your little TU Christmas trees for the desk.“

Umfrage im Rahmen einer Masterarbeit (ca. 3min)

Liebe TU-Angehörige,

ca. 10% der deutschen Bevölkerung haben eine Lese-Rechtschreibstörung (auch bekannt als Legasthenie). In der Folge haben diese Menschen Schwierigkeiten damit, Texte fehlerfrei zu lesen und/oder zu schreiben.

Um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, wurde die Open-Source Schriftart OpenDyslexic (https://opendyslexic.org/) entwickelt, welche bestimmten typischen Mechanismen entgegenwirkt. Um Studierende mit einer Lese-Rechtschreibstörung zu unterstützen, zieht das Institut für Laser- und Anlagensystemtechnik (iLAS) in Erwägung, diese Schriftart in der Lehre einzusetzen.

Die Eignung der Schriftart für den Einsatz in der Lehre evaluiere ich im Rahmen meiner Masterarbeit, indem ein testweiser Einsatz in ausgewählten Lehrveranstaltungen von mir wissenschaftlich begleitet wird – schließlich geht es nicht nur darum, Betroffene zu unterstützen, sondern auch die Verbleibenden nicht einzuschränken. Um die Stichprobe zu vergrößern und weitere Daten zu erheben, wende ich mich heute an Sie mit der Bitte um Unterstützung, indem Sie an einer kurzen Umfrage teilnehmen.
Die Teilnahme ist anonym und nimmt ca. 3 min. in Anspruch.
Hier geht es zur Umfrage: https://forms.office.com/r/9bFgcYRdZT
„Umfrage im Rahmen einer Masterarbeit (ca. 3min)“ weiterlesen