ECIU-Challenge „Making public space usable“ gestartet

English version below.

Heute startete das Challenge Based-Learning-Seminar „Making public space usable“ an der TU Hamburg.

Über das Challenge-Seminar:

Der ITS World Congress ist die weltweit größte und wichtigste Veranstaltung zum Thema der intelligenten Mobilität und der Digitalisierung des Verkehrs. Die Kongresse sind das jährliche Highlight der intelligenten Mobilität: Sie unterstreichen die Bedeutung von Intelligenten Verkehrssystemen, insbesondere in den Städten und Regionen, in denen sie stattfinden, und bieten eine hervorragende Plattform, die die Ausbildung, die Vordenkerrolle, die Geschäftsentwicklung und das insgesamt stetige Wachstum der Industrie für intelligente Mobilität unterstützt.

Die Challenge

Das Bevölkerungs- und Produktionswachstum haben zu einer Nachfrage nach höheren Kapazitäten der städtischen Transportsysteme geführt. Heutzutage nimmt der Straßenverkehr  die Mehrheit des öffentlichen Raums in Hamburg ein. Das führt zu unbefriedigenden Zuständen in Bezug auf den Verkehrsfluss und Staus. Um wieder mehr öffentlichen Raum für die Bewohner nutzbar zu machen, sind daher Innovationen und kreative Ansätze gefragt. In dem Challenge-Seminar wird ein Konzept für die Nutzung des öffentlichen Raums durch die Vernetzung von nachhaltigen Verkehrssystemen entwickelt. Dabei werden die Wünsche der Stadtbewohner nach kulturellen und sozialen Angeboten im öffentlichen Raum berücksichtigt.

Das Projekt

Das Projekt wird über einen Zeitraum von drei Wochen (25. März bis 29. April) durchgeführt:

25. März, 10:00-16:00 Uhr (CET);Kick-off

1. April, 10:00-12:00 Uhr (MEZ); Erste Zwischenpräsentation

15. April, 10:00-12:00 Uhr (MEZ); Zweite Zwischenpräsentation

29. April, 10:00-12:00 Uhr (MEZ); Abschlussveranstaltung

ITS-Weltkongress: 11. bis 15. Oktober 2021 https://itsworldcongress.com/

Weitere Informationen unter https://challenges.eciu.org/challenges/2288803/making-public-space-usable 


Today, the ECIU challenge „Making public space usable“ started at TU Hamburg.

The ITS World Congress is the world’s largest and most prominent event focused on smart mobility and the digitalisation of transportation. The Congresses are the yearly celebration of smart mobility: they underline the importance of Intelligent Transport Systems (ITS), particularly in cities and regions where they are hosted, and provide an excellent platform that supports the education, thought-leadership, business development, and the overall steady growth of the smart mobility industrial growth.

Our challenge

Population and production growth have resulted in a demand for higher capacities of urban transportation systems. Today, traffic is the number one occupier of public space in Hamburg. That has led to unsatisfactory conditions in regards to traffic flow and traffic jams. Making more public space usable again for the residents therefore calls for innovation and creative approaches. Develop a concept for making more public space usable by interlinking sustainable transportation systems. Bear in mind the urban residents’ wants for cultural and social offers in public spaces.

The project

The project will be run over a three-week period (March 25 to April 29):

25 March, 10:00-16:00 (CET);Kick-off

1 April,  10:00-12:00 (CET); First interim presentation

15 April, 10:00-12:00 (CET); Second interim presentation

29 April, 10:00-12:00 (CET); Closing event

ITS World Congress: 11 – 15 October 2021 https://itsworldcongress.com/

For more information see https://challenges.eciu.org/challenges/2288803/making-public-space-usable 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.