Das Pfandrad 2.0: JETZT REGISTRIEREN – UND MIT DEINEM PFAND GUTES TUN!

Aufgrund der Corona-Situation und den derzeitigen erneuten Kontaktbeschränkungen befinden sich viele von uns den Großteil des Tages in den eigenen vier Wänden. Unter der Woche im Homeoffice und am Wochenende zu Hause bei einem Bier oder einer Limonade. Die Folge? Leere Flaschen sammeln sich und das Pfand, das einiges wert ist, liegt ungenutzt daheim herum. Doch während sich die Pfandflaschen in unseren Wohnungen stapeln, fehlt es gleichzeitig den Menschen an Unterstützung, die kein Zuhause haben und auf das Pfand in Hamburgs Straßen angewiesen sind. Genau diesen Menschen möchten wir nun – bereits zum zweiten Mal – etwas Gutes tun. Denn die Aktion war, dank vieler Hamburger*innen, bereits im Juni ein voller Erfolg.

Egal ob du beim letzten Mal schon mitgemacht hast oder nun zum ersten Mal von der Aktion hörst: Nutze die Chance und setze deine Pfandflaschen für einen guten Zweck ein. Zusammen mit dem sozialen Start-up recyclehero kommen wir mit dem Pfandrad zu dir nach Hause, holen dein Pfand ab – und helfen den Menschen, die es am dringendsten nötig haben. Denn im Rahmen der Kampagne „Fahr ein solidarisches Hamburg“ wird der komplette Pfanderlös an den Verein „Leben im Abseits e.V.“ gespendet, der Hamburger Obdachlose unterstützt.

Also: Zeig dich solidarisch mit deinen Mitmenschen und mach mit! Melde dich hier an und vereinbare jetzt einen Termin mit dem Pfandrad zur Abholung deiner Flaschen.

Noch nicht überzeugt? Dann lies hier weiter und finde mehr heraus über Leben im Abseits e.V. und recyclehero.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.