Bitte zur Mithilfe: Meldung von Corona-Erkrankungen und Verdachtsfällen

Liebe Mitarbeiterinnen, Liebe Mitarbeiter,

die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) hat die Technische Universität Hamburg und alle ihre Einrichtungen dazu aufgefordert, täglich eine Meldung über die Neuerkrankungen und Verdachtsfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus an die Behörde abzugeben. Daher sind wir weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Bitte melden Sie sich weiterhin umgehend bei der Stabsstelle Arbeitsschutz, Umwelt-und Gesund-heitsschutz (AUG): holger.robbert@tuhh.de, wenn bei Ihnen ein Corona-Verdachtsfall vorliegt oder wenn ein positiver Test auf das Corona-Virus durchgeführt worden ist.

Uns ist bewusst, dass es sich dabei um sensible personenbezogene Daten handelt. Gleichwohl sind wir berechtigt und verpflichtet, diese Daten zum Schutze anderer Beschäftigter sowie der Allge-meinheit zu erheben. Gleichsam kommt Ihnen eine aktive Verhaltens-und Mitwirkungspflicht zu. Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützungund versichern Ihnen, dass wir keine Namen weitergeben, sondern ausschließlichdie Anzahl der jeweils betroffenen Personen.

Alle erhobenen Daten werden sicher gespeichert, streng vertraulich behandelt und sofort gelöscht, sobald oder so-weit der Erhebungszweck entfällt.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ed Brinksma

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.