Werksbesichtigung des Instituts für Prozess- und Anlagentechnik bei der BASF SE

Vom 4. bis 5. September 2019 besichtigte das TUHH-Institut für Prozess- und Anlagentechnik (PAT) die BASF SE am Hauptstandort Ludwigshafen. Dabei stand insbesondere die Abteilung für Destillation, Wärmeübertragung und Stoffdaten im Fokus.

Nach einem ersten gemeinsamen Kennenlernen stellte sich BASF SE, der größte Chemiekonzern der Welt, dem Institut vor. So berichtete ein Mitarbeiter über seinen Berufseinstieg in die BASF-Forschung (Gruppe für Destillation, Wärmeübertragung und Stoffdaten) und es gab die Möglichkeit detaillierte Einblicke in die Projekte und Arbeitsbereiche der dort tätigen Ingenieure*innen zu erhalten. Anschließend stellten Doktoranden*innen des PAT-Instituts ihre Forschungsthemen und Projekte vor. Highlight des Besuchs war die Besichtigung einer Produktionsanlage im Stillstand. Auf diese Weise konnten die Apparaturen im Detail betrachtet werden.

Die Mitarbeitenden des Instituts für Prozess- und Anlagentechnik besichtigen jedes Jahr ein Werk eines Chemiekonzerns. Bisher wurden unter anderem die Evonik Industries AG, die Sasol Germany GmbH und die COVESTRO AG besucht.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.