Besuch des Staatspräsidenten von Costa Rica an der TUHH

Hoher Besuch am Fraunhofer CML an der TUHH: Der Staatspräsident von Costa Rica und hochrangige Delegierte informierten sich über die maritime Forschung.

Am 28. Mai besuchte H.E. Carlos Alvarado Quesada, Staatspräsident von Costa Rica, gemeinsam mit den Ministern für Außenhandel, Wissenschaft und Wirtschaftspolitik das CML an der TUHH, um in einem Vortrag die Fraunhofer-Gesellschaft und aktuelle Forschungsprojekte kennenzulernen. Im Anschluss wurde den Besuchern die Simulationsumgebung des CML vorgestellt und deren Einsatz für die Entwicklung innovativer Lösungen, bspw. für autonome Technologien in der Seeschifffahrt, erklärt.

Prof. Dr.-Ing. Carlos Jahn, Leiter des CML, zeigte sich sehr erfreut: „Es ist eine besondere Ehre für uns, dass der Präsident sich explizit für den Besuch des Fraunhofer CML ausgesprochen hat.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.