Warnung vor Phishing-Mails

Phishing-Mails haben auch die TUHH erreicht.

Im Absendernamen sowie in der Grußformel und der Signatur wird eine dem Empfänger bekannte Person vorgetäuscht.
Recht häufig ist dann ein Microsoft Word Dokument (.doc) als Rechnung angehängt, das ein Makro zum Nachladen schädlicher Inhalte enthält.
Der Nutzer wird zum Aktivieren der Makros verleitet: „Dieses Dokument wurde mit einer älteren Version erstellt, klicken Sie zur Bearbeitung […]“

Eine sehr ähnliche Variante mit .doc-Rechnung funktioniert mit einer „Telekom Rechnung November 2018“.
Ebenso geht eine „Postfach ist fast voll“ Spam-Mail um, bei der Sie Ihre Credentials auf einem TUHH-fremden Server eingeben sollen.

Seien Sie bei unerwarteten/ungewöhnlichen Mails, bei denen Sie etwas ausführen oder Informationen preisgeben sollen, stets misstrauisch!

Die RZ Informationsmail zur eduroam-Umstellung bis Sommer 2019, die Nutzer mit alter Konfiguration erhalten, ist vom RZ digital signiert und authentisch.

Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte: servicedesk@tuhh.de

Artikel zum Thema Phishing-Mails:

https://www.heise.de/security/meldung/Achtung-Dynamit-Phishing-Gefaehrliche-Trojaner-Welle-legt-ganze-Firmen-lahm-4241424.html

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/emotet.html

https://www.tuhh.de/rzt/services/informationssicherheit/warnmeldungen.html

Photo by Scott Webb on Unsplash

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.