Vollversammlung zu Wachstum und BGM

Auf der gut besuchten VV der TUHH im AM I ging es um zwei Themenkomplexe: Wachstum und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). TUHH-Präsident Ed Brinksma erläuterte die Ziele und eingeleiteten Prozesse für die erste Phase des Wachstums. Die Präsentation finden Sie hier:

Vollversammlung_EB

Drei wesentliche Fragen der Kolleginnen und Kollegen und Studierenden betrafen das Wachstum der Zahl der Studierenden, die Qualität des Wachstums sowie künftige Inhalte von Studiengängen.  Ed Brinksma führte aus, dass hinsichtlich der ersten Phase von der Behörde ein Aufwuchs auf insgesamt 8.750 Studierende nicht gleichbedeutend ist mit einer Erhöhung der Zahl von Bachelor-Studierenden, sondern der Aufwuchs auch u.a. durch Master-Studierende sowie weitere Maßnahmen zu erreichen ist. Wert gelegt werde auch in der Wachstums AG auf die Qualität des Wachstums. Mit dem Wachstum sei auch eine hohe Chance gegeben, Strukturen zu hinterfragen und neue Modelle zu entwickeln. Dazu gehörten auch Fragen, wie künftig die Ausbildung angereichert werden könnte mit Inhalten wie gesellschaftliche und ökologische Verantwortung. Hierzu bekräftige auch Sönke Knutzen, VP-L, dass mit dem Wachstum neue Chancen darin bestehen, mehr Inhalte zu den beiden Themen zu generieren und damit auch Studiengänge zu bereichern oder auch neue Studiengänge zu etablieren, die das Profil der TUHH deutlich von anderen Universitäten abgrenzten.

Im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) stellten Wibke Derboven und Bärbel Urbanek-Urbach die geplanten Maßnahmen vor.

Die Präsentation finden Sie hier:

BGM_Präsentationfinal

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.