Lecker Wachstum mit Ed Brinksma

Heute hatten Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, mit TUHH-Präsident Ed Brinksma beim Mittagessen in der Mensa über den Wachstumskurs der TUHH zu sprechen.

Nächsten Termine in der Mensa:

Donnerstag, 14. Juni, 11.30 bis 12.30 Uhr:
Lecker Wachstum mit TUHH-Vizepräsident Forschung Andreas Timm-Giel

Freitag, 6. Juli, 11.30 bis 12.30 Uhr:
Lecker Wachstum mit TUHH-Vizepräsident Lehre Sönke Knutzen

Bei allen Fragen: wachstum@tuhh.de

Pfingstexkursion des Studienbereichs Bauwesen führte 2018 nach Helgoland

Studierende des Studiengangs Bau- und Umweltingenieurwesen und Betreuer des Instituts für Baustoffe, Bauphysik und Bauchemie verbrachten vom 22. bis zum 25. Mai 2018 informative Tage auf der Nordseeinsel Helgoland.

Begonnen wurde mit zwei Führungen zur Geschichte der Insel und zur Architektur des Wiederaufbaus sowie der damit verbundenen denkmalpflegerischen Fragen. Anschließend informierte der Abwasserverband Südholstein die Gruppe über die Probleme der existierenden Kläranlage sowie über die Planungen für einen notwendigen Neubau.
Von der Hafenprojektgesellschaft Helgoland bzw. des Fa. Tewis Projektmanagement erhielten die Exkursionsteilnehmer/innen einen Überblick über die verschiedenen Häfen von Helgoland sowie Information über die Instandsetzung des Helgolandkais im Südhafen und die geplanten umfangreichen Arbeiten im Binnenhafen.
Auch der Küstenschutz stand auf dem Programm. Die Küstenschutzmaßnahme des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz im Bereich der Aade zum Schutz der Landebahn des Flughafens auf der Düne wurde in Augenschein genommen, verbunden mit einer anschließenden Einkehr im Dünenrestaurant.
Die nächsten Themen waren die Betonversorgung der Insel durch die Fa. HC Hagemann sowie die aktuelle Baustelle des Frachtzentrums und des Welcome Centers im Südhafen.
Ein Höhepunkt bildete die Besichtigung einer Kampfmittelsondierung und –bergung durch Taucher im Auftrag des Wasser- und Schifffahrtsamtes Tönning. Anschließend erfolgten Informationen zum Aufbau der Hafenbauwerke im Bereich des Südhafens und der notwendigen Instandsetzungsarbeiten im Bereich der Westmauer und des Wassersturzbeckens – ein Bauwerk dessen Sinn sich Helgolandbesuchern häufig nicht erschließt, aber bei Sturm eine wichtige Rolle spielt. Abschließend informierte sich die Gruppe bei den Versorgungsbetrieben Helgoland über die Strom, Wärme und Trinkwasserversorgung der Insel, die auf Umkehrosmose beruht. Daneben war auch Zeit zum Baden im 12 Grad „warmen“ Wasser und für einen Besuch zum spektakulären Lummenfelsen.

Auf Helgoland können viele Aspekte des Studiengangs auf engstem Raum behandelt werden: Hochbau, Siedlungswasserwirtschaft, Trinkwasserversorgung, Hafenbau, Küstenschutz, Baustoffe und Dauerhaftigkeit unter quasi Offshore-Bedingungen. Eine ganze Reihe von Referenten reiste für die entsprechenden Exkursionspunkte vom Festland an.

Lecker Wachstum mit dem Präsidium

Lecker Wachstum: Mittagessen in der Mensa mit TUHH-Präsident
Ed Brinksma am 31. Mai 11.00 bis 12.30 Uhr

Weitere Termine:

Donnerstag, 14. Juni, 11.30 bis 12.30 Uhr:
Lecker Wachstum mit TUHH-Vizepräsident Forschung Andreas Timm-Giel

Freitag, 6. Juli, 11.30 bis 12.30 Uhr:
Lecker Wachstum mit TUHH-Vizepräsident Lehre Sönke Knutzen

Bei allen Fragen: wachstum@tuhh.de

Wachstums AG – Kick-Off Meeting

Erfolgreicher Auftakt für die Arbeit der Wachstums AG.

In sehr offener und konstruktiver Atmosphäre startete die Wachstums AG (W-AG) in ihre Arbeit. Nach der Eingangs-Präsentation durch Präsident Ed Brinksma entspann sich eine zielführende Diskussion um die Kompetenzfelder der TUHH, deren repräsentative Aussagekraft und deren Darstellung. Darüber hinaus wurden in Anklang an die Planung der weiteren Termine der W-AG erste Wortmeldungen und Themen gesammelt zu den Themen Lehre, Forschung und i-Cubes, die in den folgenden Sitzungen planmäßig behandelt werden.

Das Protokoll zur Sitzung der W-AG werden wir nach Bekanntgabe in der W-AG hier veröffentlichen. Die Präsentation von Ed Brinksma finden Sie hier:

Kick-off_Wachstum_final

Jazzclubatmosphäre im Audimax 1

english version see below

Liebe Freunde der TUHH goes music Konzerte,

am 31. Mai 2018 wird im Audimax I der TUHH ein Begegnungskonzert stattfinden.

Auf der Suche nach einer Spielmöglichkeit in einem der weniger gewordenen Hamburger Jazzclubs sind wir nun im Audimax I gelandet und wollen dort ein bisschen Jazzclubatmosphäre verbreiten. Deshalb legen wir den Beginn nicht so ganz genau fest. Los geht es zwischen 20 und 20.30 Uhr.

Der vielen schon bekannte

F ach
B ereich
F ür
A naloge
F requenz
T echnik

wird eine bunte Mischung aus immergrünen Swingnummern und Titeln der Band „Earth, Wind & Fire“ bereithalten.

Die Bigband „KellerKollektiv“ besteht seit Sommer 2017 und hat ein Programm mit überwiegend selten gehörten Kompositionen dabei.
Die Band besteht aus Profis und ambitionierten Amateuren, die ihre musikalischen Erfahrungen u.a. in diversen Big Bands gesammelt haben. Zudem sind erfreulicherweise auch einige junge Musiker dabei, die ihr Können in den Landes Jugend Jazz Orchestern (LJJO) erlernt haben und erfolgreich einbringen.

Also: runter vom Sofa, rein in die Puschen und am 31. Mai ins Audimax I kommen und zwei tolle Bands erleben!

Der „FBFAFT“ und „KellerKollektiv“ freuen sich auf zahlreiche Besucher!

Herzliche Grüße sendet

Gero Weiland
Leitung FBFAFT

Dear friends of the TUHH goes music concerts,

on May 31, 2018, a meeting concert will take place in the Audimax I of the TUHH.

Looking for a chance to play in one of Hamburg’s jazz clubs that have become less popular, we have landed in the Audimax I and want to spread a little jazz club atmosphere there.

Therefore we do not define the beginning exactly. It starts between 8 pm and 8.30 pm.

The already known FBFAFT

F ach
B ereich
F ür
A naloge
F requenz
T echnik

will have a colorful mix of evergreen swing numbers and titles from the band „Earth, Wind & Fire“.

The bigband „KellerKollektiv“ exists since summer 2017 and has a program with mostly seldom heard compositions. The band consists of professionals and ambitious amateurs, who have their musical experiences u.a. collected in various big bands.
Fortunately, there are also some young musicians who have learned their skills in the Landes Jugend Jazz Orchestern (LJJO) and bring them in successfully.

So: down from the sofa, into the slippers and on May 31 in the Audimax I come and experience two great bands!

The „FBFAFT“ and „KellerKollektiv“ are looking forward to many visitors!

Greetings sends

Gero Weiland
Leader FBFAFT

Vollversammlung zu Wachstum und BGM

Auf der gut besuchten VV der TUHH im AM I ging es um zwei Themenkomplexe: Wachstum und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). TUHH-Präsident Ed Brinksma erläuterte die Ziele und eingeleiteten Prozesse für die erste Phase des Wachstums. Die Präsentation finden Sie hier:

Vollversammlung_EB

Drei wesentliche Fragen der Kolleginnen und Kollegen und Studierenden betrafen das Wachstum der Zahl der Studierenden, die Qualität des Wachstums sowie künftige Inhalte von Studiengängen.  Ed Brinksma führte aus, dass hinsichtlich der ersten Phase von der Behörde ein Aufwuchs auf insgesamt 8.750 Studierende nicht gleichbedeutend ist mit einer Erhöhung der Zahl von Bachelor-Studierenden, sondern der Aufwuchs auch u.a. durch Master-Studierende sowie weitere Maßnahmen zu erreichen ist. Wert gelegt werde auch in der Wachstums AG auf die Qualität des Wachstums. Mit dem Wachstum sei auch eine hohe Chance gegeben, Strukturen zu hinterfragen und neue Modelle zu entwickeln. Dazu gehörten auch Fragen, wie künftig die Ausbildung angereichert werden könnte mit Inhalten wie gesellschaftliche und ökologische Verantwortung. Hierzu bekräftige auch Sönke Knutzen, VP-L, dass mit dem Wachstum neue Chancen darin bestehen, mehr Inhalte zu den beiden Themen zu generieren und damit auch Studiengänge zu bereichern oder auch neue Studiengänge zu etablieren, die das Profil der TUHH deutlich von anderen Universitäten abgrenzten.

Im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) stellten Wibke Derboven und Bärbel Urbanek-Urbach die geplanten Maßnahmen vor.

Die Präsentation finden Sie hier:

BGM_Präsentationfinal

Neuer Newsletter des NIT

Interessante Neuigkeiten aus dem NIT bekommt man über den neuen Newsletter. Einfach eintragen oder herunterladen unter:

https://t01f951b8.emailsys1a.net/mailing/176/1415052/0/4dd9b641e0/index.html

Und das Programm zum 20. Geburtstag des NIT gibt es hier:

https://www.nithh.de/de/nit/20-jahre-nit/

DECHEMA Himmelfahrtstagung

Auch dieses Jahr hat die DECHEMA Studierendengruppe (DEST) an der TUHH an der DECHEMA Himmelfahrtstagung vom 7.5. bis zum 09.05.2018 in Magdeburg teilgenommen. Das diesjährige Thema der Tagung war: „Heterogeneities – A key for understanding and upscaling of bioprocesses in up- and downstream“. In Vorträgen aus Akademie und Industrie erfuhren die Studierenden Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen in der Biotechnologie. In den Kaffeepausen ergab sich zudem die Möglichkeit des Austauschs mit Industrievertretern (z.B. Stephan Freyer – BASF) zu Themen wie Jobeinstieg, Karriere oder allgemeinen Fragen zu den jeweiligen Unternehmen. Auch bei der Poster-Party und der Scientific Award Ceremony war viel Raum für spannende Diskussionen und angeregte Gespräche. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung – gerne nächstes Jahr wieder!

Die DEST bedankt sich herzlich bei der BASF, der DECHEMA sowie der TUHH für die finanzielle Unterstützung.

Lunch-Walk des AK Gutes Miteinander

Am Mittwoch dem 16. Mai 2018 starten wir wieder mit unserem Lunch-walk. Der findet ab sofort wieder an jedem 2. Mittwoch statt. Eine Terminübersicht bzw. die aktuellen Termine finden Sie unter:  https://www.tuhh.de/tuhh/uni/service/verwaltung/pv33-personalentwicklung/gutes-miteinander.html

Wir freuen uns auf den Lunch-walk mit Ihnen / Euch am Mittwoch, dem 16. Mai 2018, diesmal schon ab 12.00 Uhr.

Treffpunkt ist wieder vor dem NIT-Gebäude (Eingang Campus Suite) und die Boule-Kugeln bringen wir auch wieder mit.

Der AK Gutes Miteinander
Bärbel Urbanek-Urbach
Personalentwicklung und Mitarbeiterqualifizierung
Schloßmühlendamm 30-32
OG, Raum 217, 21073 Hamburg
Tel.: 040 42878 3424